Bildungsangebot im Saarland erweitert

Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerin für Bildung, Familie, Frauen und Kultur hat am heutigen Donnerstag gemeinsam mit den Schulleitern der Erweiterten Realschulen Völklingen, Am Sonnenhügel und Hermann-Neuberger-Schule, der Erweiterten Realschulen Großrosseln und Püttlingen sowie des Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasiums eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet.

23.04.2009 Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Ab dem Schuljahr 2009/10 werden die Erweiterten Realschulen in Völklingen, Am Sonnenhügel und die Hermann-Neuberger-Schule, sowie die Erweiterten Realschulen Großrosseln und Püttlingen im Rahmen des neuen landesweiten Schulverbundsystems noch enger mit dem Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium Völklingen zusammenarbeiten. Ziel dieser Kooperation ist es, mehr Schülerinnen und Schülern dieser Erweiterten Realschulen einen geordneten Weg zum Abitur zu ermöglichen. Damit besteht eine gute Alternative zum achtjährigen Gymnasium.

In der Vergangenheit mussten Schülerinnen und Schüler aus den Erweiterten Realschulen in der Region Völklingen zum Teil weite Wege zurücklegen, wenn sie ihren Bildungsweg an einer gymnasialen Oberstufe fortsetzen wollten. Dieser unbefriedigenden Situation begegnete die Landesregierung bereits im Schuljahr 2005/06, als Schüler der Hermann-Neuberger-Schule bereits ihr Abitur am Marie-Luise-Kaschnitz-Gymnasium machen konnten.

Ein weiterer Schritt erfolgt nun durch die Einführung eines flächendeckenden Schulverbundsystems namens "G9", über die Erweiterte Realschule (ERS) und Gesamtschule zum Abitur in neun Jahren.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden