Bildungsmesse didacta 2006

Informationen aus erster Hand über COMENIUS-Schulpartnerschaften gibt es auf der Bildungsmesse didacta vom 20. bis 24. Februar 2006 auf dem Messegelände Hannover. Am Stand der Europäischen Kommission (Halle 15, B 14) stellen Lehrkräfte und Schüler niedersächsischer Schulen ihre Projekte vor, die sie im Rahmen der europäischen Bildungskooperation durchgeführt haben.

14.02.2006 Pressemeldung Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder

Außerdem beraten und informieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) der Kultusministerkonferenz, der in Deutschland für COMENIUS zuständig ist, über Ziele, Inhalte und Antragsverfahren ab 2007.

Der PAD führt zudem am 21. Februar 2006 im Fachprogramm der didacta im "Convention Center" drei Veranstaltungen durch, mit denen für die internationale Zusammenarbeit im Schulbereich geworben wird:

Schüleraustausch als Lehrbuchthema?

Ein Fachgespräch zu Unterrichtsmaterialien Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind Jens Bickel (Ernst Klett Schulbuchverlag, Leipzig), Myrle Dziak-Mahler (Universität Köln, Historisches Seminar), Albrecht Pohle (Niedersächsisches Kultusministerium) und Bodo Richard (Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg). Moderation: Ilse Brigitte Eitze-Schütz (PAD). Uhrzeit: 11.00 bis 11.45 Uhr. Ort: Saal 112.

Mit COMENIUS Europa entdecken - auch nach 2007

Die Aktion COMENIUS bietet zahlreiche Möglichkeiten der Zusammenarbeit schulischer Einrichtungen in Europa. In diesem Workshop werden die verschiedenen Projekttypen und geplanten Neuerungen der Programmgeneration ab 2007 vorgestellt. Referentin: Sabine Lioy (PAD). Uhrzeit: 14.30 bis 15.15 Uhr. Ort: Saal 110.

Internationaler Austausch, internationale Partnerschaften - Nur eine Angelegenheit des Fremdsprachenunterrichts?

Schüleraustausch und die Zusammenarbeit mit Partnerschulen im Ausland werden traditionell als Angelegenheit der fremdsprachlichen Unterrichtsfächer gesehen. In zunehmendem Maße wird jedoch erkannt, dass internationaler Austausch nicht nur im fremdsprachlichen und interkulturellen Bereich ein Gewinn ist, sondern auch für die Erweiterung der fachlichen und methodischen Kompetenzen. Referentin: Ilse Brigitte Eitze-Schütz (PAD). Uhrzeit: 15.25 bis 16.10 Uhr. Ort: Saal 110.

Die didacta ist an allen Messetagen zwischen 9.00 und 18.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen über COMENIUS und die europäische Kooperation im Schulbereich: PAD, Lennéstraße 6, 53113 Bonn, Telefon: 0228 / 501-221, Fax: 0228 / 501-259, E-Mail: .


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden