Bildungspakt ist richtiger Weg

Die Bildungsgewerkschaft GEW nennt den vorgeschlagenen Bildungspakt der Grünen einen "richtigen Weg für bessere Schulen". "Die Diskussion über den Fachkräftemangel zeigt, dass Investitionen in die Bildung nicht aufgeschoben werden dürfen, auch wenn das Ziel der Nettoneuverschuldung erst etwas später erreicht wird", sagte am Mittwoch (29.08.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

29.08.2007 Baden-Württemberg Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Dahlem warnte aber davor, jetzt schon genau festzulegen, ab wann Stellen in den Schulen gestrichen werden. "Die Schülerzahlen sind nicht die einzige Orientierung für die Berechnung der Lehrerstellen. Wenn sich die Politik zum Beispiel entscheidet, Ganztagsschulen auszubauen, muss sie diese auch finanzieren können und neue Lehrerstellen schaffen", so Dahlem.

Weitere Informationen: www.gew-bw.de

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden