Bildungspolitik: "Das geht besser!"

Die Bildungsgewerkschaft GEW ruft am 21. Oktober alle Schüller/innen, Student/innen, Eltern und Lehrer/innen zur Demonstration für eine bessere Politik der schwarz-roten Bundesregierung auf. In Stuttgart findet eine von fünf bundesweiten Kundgebungen statt, an denen sich alle DGB-Gewerkschaften beteiligen.

13.10.2006 Baden-Württemberg Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

"Für die Politik der schwarz-roten Bundesregierung werden Millionen Menschen in den nächsten Jahren teuer bezahlen müssen. Unsere Kinder haben einen Anspruch auf bessere Förderung, Schulabgänger brauchen mehr Chancen auf dem Arbeitsmarkt, Studierende wollen ihre Ausbildung nicht mit einem Schuldenberg beenden. Wir setzen uns mit unserer Demonstration am 21. Oktober dafür ein, Deutschland sozial zu gestalten", sagte am Freitag (13.10.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

In Stuttgart werden am 21.10. zwei Demonstrationszüge zum Schlossplatz führen. Dort findet eine Kundgebung statt, auf der unter anderem der DGB-Bundesvorsitzende Michael Sommer sprechen wird.

Weitere Informationen: www.gew-bw.de

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden