Bundesarbeitsgemeinschaft Schule-Wirtschaft tagt in Magdeburg

Vom 28. - 30. Oktober 2004 tagt die Bundesarbeitsgemeinschaft Schule-Wirtschaft in der Landeshauptstadt Magdeburg. Die Organisation der Veranstaltungen am 29. Oktober 2004 übernimmt für das Gastgeberland die Landesarbeitsgemeinschaft Schule-Wirtschaft Sachsen-Anhalt. Staatssekretär Winfried Willems wird an der Abendveranstaltung im Magdeburger Jahrtausendturm als Vertreter der Landesregierung teilnehmen. Zu den Veranstaltungen werden Vertreter aus der Wirtschaft, Schulleiter, Lehrer und Gründer von Schülerfirmen erwartet.

29.10.2004 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Für den Nachmittag des 29. Oktober 2004 ist geplant, im Ökumenischen Domgymnasium Magdeburg ab 15.00 Uhr einige interessante Projekte aus der Zusammenarbeit von "Schule-Wirtschaft" vorzustellen. Neben Erfahrungsberichten über die Gründung von Schülerfirmen und ihre Weiterführung zu wirtschaftlichen Unternehmen geht es unter anderem auch um ein Projekt, das Lernbehinderten den Weg in die berufliche Zukunft aufzeigen soll.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Schule-Wirtschaft ist das Netzwerk für die Zusammenarbeit von Schule und Wirtschaft. Sie koordiniert seit 1995 die Aktivitäten der Studienkreise und Landesarbeitsgemeinschaften in den Bundesländern. Ein wesentliches Ziel besteht darin, mit dem gegenseitigen Austausch von Informationen und Erfahrungen den lebendigen Dialog zwischen Bildungs- und Wirtschaftssystemen zu fördern und zu intensivieren.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden