Erweiterungsbau für die Freiwillige Ganztagsschule an der Grundschule Weiskirchen-Konfeld

Bildungsstaatssekretärin Dr. Susanne Reichrath wird am Freitag, 7.12.2007, um 11.30 Uhr, in der Grundschule Weiskirchen, Schulstraße 10, 66709 Weiskirchen * Ortsteil Konfeld, im Rahmen einer Feierstunde mit Bürgermeister Werner Hero und Schulleiter Rainer Anton den zweigeschossigen Erweiterungsbau an der Grundschule einweihen. Dort sind Hausaufgaben- und Betreuungsräume, individuelle Förderräume sowie eine Ausgabeküche und ein Speisesaal für die Freiwillige Ganztagschule entstanden.

05.12.2007 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Die Maßnahme wurde mit 693.650 Euro aus dem "Investitionsprogramm Zukunft, Bildung und Betreuung" gefördert. Dies ist ein weiterer Schritt, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit Bildungs- und Betreuungsangeboten am Nachmittag zu verbinden, sagte Staatsekretärin Reichrath. "Bereits jetzt verfügen 90 % der Grundschulen im Saarland über ein entsprechendes Angebot".

Der Erweiterungsbau mit rd. 360 qm Fläche beinhaltet im Erdgeschoss eine Ausgabeküche mit einem Speisesaal, zwei Betreuungsräume mit sogenannten Lernboxen, einen Besprechungsraum und kleine Differenzierungs- und Lager- bzw. Technikräume. Im 1. Obergeschoss ist ein dritter Gruppenraum entstanden sowie 2 Räume, die vormittags als Klassenräume und nachmittags für die Hausaufgabenbetreuung genutzt werden. Die inhaltliche Qualität wird auf der Basis des pädagogischen Konzeptes sichergestellt. Die räumliche Qualität ergibt sich durch die bauliche Umsetzung. Maßnahmeträger für die Nachmittagsbetreuung ist die Kinder- und Jugendhilfe St. Maria.

"Ich freue mich, dass das bestehende Angebot baulich und inhaltlich verbessert wird. Neben den neuen Räumlichkeiten gibt es seit Beginn des Schuljahres täglich eine Lehrerstunde am Nachmittag und ab nächstem Schuljahr einen deutlich höheren Zuschuss des Landes für jede Gruppe in Höhe von dann 15.000 Euro, um eine weitere qualitative Verbesserung zu ermöglichen", führte die Staatssekretärin aus.

Die Grundschule Weiskirchen*Konfeld wird ab nächstem Schuljahr die einzige Grundschule der Gemeinde. In direkter Nachbarschaft befindet sich eine Katholische Kindertagesstätte, mit der die Grundschule eng kooperiert und die der Schule während der Bauphase einen Raum für die Freiwillige Ganztagsschule zur vorübergehenden Nutzung überlassen hatte.

Das Land unterstützt die Freiwilligen Ganztagschulen derzeit mit einem Jahresbudget von rd. 5 Mio. Euro. Diese Mittel werden einerseits für den Einsatz von Lehrerstunden am Nachmittag, andererseits in Form von Personalkostenzuwendungen an die Maßnahmeträger der Freiwilligen Ganztagsschulen eingebracht.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden