„Fußball trifft Kultur“ jetzt auch in Düsseldorf

Wenn sich 24 Kinder aus den 5. Klassen der Maria-Montessori-Gesamtschule nachmittags aufs Lernen freuen, dann hat das einen Grund: Sie machen mit beim Projekt „Fußball trifft Kultur“.

28.11.2018 Bundesweit Pressemeldung LitCam
  • © Fortuna Düsseldorf

Seit diesem Schuljahr hat das bundesweite Bildungsprojekt „Fußball trifft Kultur“ (FtK) auch einen Standort in Düsseldorf. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler erhalten zweimal wöchentlich nicht nur eine Stunde Kompetenztraining, sondern auch eine Stunde Fußballtraining mit Jugendtrainern des Kooperationspartners Fortuna Düsseldorf. Abgerundet wird das Projekt durch regelmäßige kulturelle Aktivitäten wie z.B. ein Museumsbesuch, ein Theater-Workshop und eine Stadiontour. Und am Ende des Projektjahres wartet das Highlight: das große FtK-Abschlussturnier mit allen Projektgruppen.

Ausgewählt wurden Kinder aus sozial schwachen Familien und/oder mit erhöhtem Förderbedarf hauptsächlich in Bezug auf die deutsche Sprache. Fußball motiviert die Kinder, am Projekt teilzunehmen. Außerdem werden durch den Mannschaftssport wichtige soziale Kompetenzen trainiert.

Zum offiziellen Projektstart am 27. November 2018 kam auch Projekt-Pate Robin Bormuth an die Maria-Montessori-Gesamtschule. Der Fußball-Profi von Fortuna Düsseldorf zeigte sich überzeugt von dem Projektansatz: „Ich unterstütze dieses Projekt als Botschafter, weil Bildung der Schlüssel zum Erfolg ist und ich es toll finde, wie die Kinder durch den Fußball spielerisch motiviert werden.“

„Fußball trifft Kultur“ (FtK) wurde 2007 von der gemeinnützigen Organisation LitCam ins Leben gerufen. Zusammen mit lokalen Förderern und seit 2012 mit der DFL Stiftung als bundesweitem Partner wird das Projekt an 27 Standorten in 17 Städten in ganz Deutschland durchgeführt. Für Düsseldorf konnte die Deutsche Postcode Lotterie als Förderer gewonnen werden. Pressesprecher Nicolas Berthold freute sich über den gelungenen Start: „Das Wunderbare an ‚Fußball trifft Kultur‘ ist, dass sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche eine wichtige Verbindung zwischen Fußballtraining, Schulunterricht und kulturellem Austausch erfahren. Dank dieses Zusammenspiels erhält jedes Kind Zugang zu einer anderen Kultur – so funktioniert Integration besonders gut.“

Ansprechpartner

LitCam gemeinnützige Gesellschaft mbH
Karin Plötz
Direktorin LitCam
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt a. M.
Telefon: +49 (0) 69 2102-140
E-Mail: litcam@book-fair.com
Web: www.litcam.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden