Fußball-WM: Rücksicht auf Schüler/innen nehmen

Die Bildungsgewerkschaft GEW empfiehlt den 5.000 Schulen in Baden-Württemberg, sich am Mittwoch (05.07.) auf müde Schüler/innen einzustellen.

03.07.2006 Baden-Württemberg Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

"Fast alle Schülerinnen und Schüler werden am Dienstagabend das Halbfinale zwischen Italien und Deutschland sehen wollen. Die Lehrerinnen und Lehrer sollten darauf Rücksicht nehmen und in den Schulen darauf reagieren. Die Weltmeisterschaft ist gerade für Kinder und Jugendliche ein einmaliges Erlebnis", sagte am Montag (03.07.) Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

Das Halbfinale zwischen Italien und Deutschland am Dienstag beginnt erst um 21 Uhr. Die GEW hat bereits vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft angeregt, diese auch zum Thema im Unterricht zu machen und eigene Internetseiten mit Links zur Unterrichtsgestaltung angeboten. "Die tolle Stimmung in Deutschland ist besonders den vielen Jugendlichen zu verdanken, die zeigen, dass Deutschland weltoffener geworden ist", so Dahlem.

GEW-WM-Seiten: www.gew-bw.de/WM.html

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden