GEW Hessen

GEW Hessen zum vermeintlichen HKM-Leistungsvergleich G8 zu G9

Zu heutigen Pressemeldungen des Hessischen Kultusministeriums, ein Vergleich zwischen G8- und G9-Schülerinnen und Schülern hätte keine Leistungsunterschiede ergeben, erklärt Jochen Nagel, Vorsitzender der GEW Hessen:

30.05.2011 Pressemeldung GEW Hessen

Mit "Alle Rückmeldungen aus Schulen, in denen Schülerinnen und Schüler von G8 und G9 in ein und dieselbe Oberstufenklasse gehen, verdeutlichen, dass oft gravierende Notenunterschiede bestehen. Der Vergleich, den das Kultusministerium hier als so genannten Leistungsvergleich präsentiert, kann daher nur als Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen bezeichnet werden. Denn weit überwiegend wurden Schülerinnen und Schüler von G8 und G9 miteinander verglichen, die auch in der Oberstufe getrennt voneinander unterrichtet werden. Dies aber lässt einen wissenschaftlich sauberen Vergleich gar nicht zu", so Nagel abschließend. "Schließlich werden Noten immer auch in Relation zu den Leistungen der Bezugsgruppe erteilt."

Ansprechpartner

GEW Hessen

Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden