Bayern

Grundschulkinder lernen von- und miteinander - bereits im nächsten Schuljahr an 60 weiteren Flexiblen Grundschulen!

Mit Beginn des Schuljahres 2012/2013 starten 60 neue Grundschulen bayernweit mit der Umsetzung des pädagogisch-didaktischen Konzepts der Flexiblen Grundschule. Dies haben die Stiftung Bildungspakt Bayern und das Bayerische Kultusministerium gemeinsam beschlossen. Zahlreiche Bewerbungen von interessierten Schulen gingen bei der Ausschreibung bei der Stiftung Bildungspakt Bayern ein. Die nun ausgewählten Schulen verteilen sich über ganz Bayern. Die neuen Flexiblen Grundschulen werden von den bereits bestehenden 20 Stammschulen begleitet und unterstützt. Dafür wird ein passgenaues Fortbildungs- und Vernetzungskonzept für Lehrkräfte und Schulleitungen entwickelt.

08.03.2012 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

"Mit der Flexiblen Grundschule können wir unsere Schülerinnen und Schüler noch stärker entwicklungsgerecht fördern," betont der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Bildungspakt Bayern, Kultusstaatssekretär Bernd Sibler. "Die Flexible Grundschule ist ein ausgezeichnetes Beispiel für die Kooperation zwischen dem Kultusministerium und der Stiftung Bildungspakt Bayern. Eine solche Kooperation ist in Deutschland einzigartig," stellt Sibler fest. "So schaffen wir die Rahmenbedingungen, damit Kinder in Bayern noch besser gefördert werden." Auch Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. und Mitglied im Vorstand der Stiftung Bildungspakt Bayern, versteht die Flexible Grundschule als kindgerechten Ansatz, der den unterschiedlichen Begabungen und Lernvoraussetzungen von Grundschülern stärker gerecht wird. Deshalb unterstützt die bayerische Wirtschaft die Ausweitung des Modellversuchs.

Die vielen positiven Rückmeldungen von Lehrkräften und Eltern streichen die Vorteile des Schulversuchs heraus: Die individuelle Persönlichkeit jedes Kindes - mit seinen Talenten und Interessen - steht vom ersten Schultag an im Mittelpunkt. Dabei wird die Verschiedenheit der Schülerinnen und Schüler stets als Chance für ein gemeinsames Lernen von- und miteinander gesehen. Die schulerfahrenen Zweitklässler erleichtern als Tutoren in den jahrgangsgemischten Klassen den Erstklässlern den Schuleinstieg. Zudem bauen die verstärkt eingesetzten kooperativen Arbeitsformen die sozialen Kompetenzen weiter aus. Individuell abgestimmte Lernangebote tragen dem unterschiedlichen Lernstand und Lerntempo Rechnung. Die flexible Verweildauer von ein, zwei oder drei Jahren gibt jedem Schüler in der Eingangsstufe die Chance, in Lesen, Schreiben und Mathematik stabile Grundkenntnisse zu erwerben und darauf aufbauend die dritte und vierte Jahrgangsstufe zu besuchen.

Neu ist auch, dass an der bisherigen Modellschule "Grundschule an der Thelottstraße" in München und an der neuen Modellschule "Volksschule Kaufbeuren-Oberbeuren Grundschule" die ausgelagerten Diagnose- und Förderklassen der benachbarten Förderzentren als assoziierte Modellschulen das Konzept erproben.

Folgende Grundschulen werden im Schuljahr 2012/2013 neu am Schulversuch teilnehmen:

  1. Oberbayern Volksschule Unterneukirchen (Grundschule)
  2. Grundschule Icking
  3. Grundschule Moosach-Alxing
  4. Grundschule Mörnsheim
  5. Grundschule Lengdorf (Grundschule)
  6. Grund- und Mittelschule Oberau
  7. Volksschule Ingolstadt-Unsernherrn
  8. Grundschule Denklingen
  9. Grundschule Tegernsee
  10. Grundschule an der Ittlingerstraße München
  11. Volksschule Oberhausen (Grundschule)
  12. Joseph-Maria-Lutz-Schule Pfaffenhofen
  13. Christian-Morgenstern-Volksschule Herrsching am Ammersee
  14. Volksschule Altenstadt
  15. Grundschule am Kirchplatz Ismaning
  16. Niederbayern Grundschule Oberpöring-Wallerfing
  17. Grund- und Mittelschule Moosthenning
  18. Grundschule Haus im Wald Grafenau
  19. Grundschule Train
  20. Grundschule Langdorf
  21. Grundschule Eggenfelden
  22. Oberpfalz Lauterbach-Grundschule Hohenburg
  23. Grundschule Waffenbrunn-Willmering
  24. Grundschule Woffenbach Neumarkt i. d. Opf.
  25. Grundschule Luhe-Wildenau
  26. Albert-Schweitzer-Grundschule Weiden i. d. Opf.
  27. Pestalozzi Grundschule Regensburg
  28. Grundschule Ramspau/Regenstauf
  29. Linden-Grundschule Schwandorf
  30. Oberfranken Volksschule Bayreuth-Meyernberg (Grundschule)
  31. Johann-Georg-Wilhelm-Meußdoerffer-Volksschule Kulmbach
  32. Volksschule Kulmbach-Burghaig Kulmbach
  33. Grundschule am Schlosspark (Grundschule) Konradsreuth
  34. Franz-Bogner-Grundschule Selb
  35. Mittelfranken Astrid-Lindgren-Schule Gnotzheim
  36. Weinbergschule Ansbach
  37. Grundschule Bubenreuth
  38. Volksschule Obernzenn
  39. Grund- und Mittelschule Happurg
  40. Grundschule Eibach Nürnberg
  41. Christian-Maar-Schule Schwabach
  42. Pastorius-Schule (Grundschule) Bad Windsheim
  43. Unterfranken Grundschule Oberaurach
  44. St. Hedwig-Volksschule Kitzingen (Grundschule)
  45. Volksschule Willanzheim (Grundschule)
  46. Volksschule Sulzfeld (Grundschule)
  47. Auen-Volksschule Schweinfurt
  48. Volksschule Schweinfurter Rhön Üchtelhausen
  49. Ignatius-Gropp-Volksschule Güntersleben
  50. Pleichach-Volksschule Unterpleichfeld (Grundschule)
  51. Grund- und Mittelschule Frammersbach
  52. Schwaben Grundschule Griesbeckerzell-Obergriesbach Aichach
  53. Grundschule Mering Ambérieustraße
  54. Volksschule Adelsried/Bonstetten
  55. Grund- und Mittelschule Wasserburg
  56. Volksschule Neu-Ulm-Reutti
  57. Volksschule Dietmannsried
  58. Volksschule Kaufbeuren-Oberbeuren
  59. Elsbethenschule Grundschule Memmingen
  60. Grundschule Oettingen i. Bay.

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden