GEW Baden-Württemberg

Gute Lehrerfortbildung = gute Medienpädagogik

Die Bildungsgewerkschaft GEW macht sich für einen Ausbau der Lehrerfortbildung stark. "Die Untersuchung "Jugend 2011 Baden-Württemberg" zeigt, dass facebook und andere social media-Anwendungen auch im Unterricht eine Rolle spielen müssen.

06.06.2011 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Jugendliche müssen lernen, mit den neuen Kommunikationsmöglichkeiten verantwortungsvoll umzugehen. Dazu brauchen wir kein eigenes Unterrichtsfach, sondern besser ausgestattete Schulen und einen deutlichen Ausbau der Mittel für die Fortbildung der Lehrerinnen und Lehrer. Medienerziehung darf sich nicht auf ein Fach konzentrieren, sondern muss in allen Fächern eine Rolle spielen", sagte am Montag (06.06.) Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

Die GEW berichtet von vielen Schulen, an denen es für Schüler/innen und Lehrer/innen eine völlig unzureichende Ausstattung und Betreuung von EDV gibt. In den vergangenen Jahren wurden zudem die Mittel für die Lehrerfortbildung immer wieder gekürzt. "Während Unternehmen ihre Mitarbeiter mit viel Aufwand fit für die moderne Kommunikationsgesellschaft machen, haben Lehrerinnen und Lehrer viel zu wenige Angebote, um sich Expertenwissen über den Umgang mit facebook, twitter und anderen Kommunikationsplattformen im Internet zu verschaffen", sagte Moritz.

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden