"Jugend Aktiv" e.V. fördert hochbegabte Abiturienten

Die Ausrichtung der Feierstunde übernahm in diesem Jahr die GISMA Business School. Die private Hochschule bietet als eine der führenden Business Schools in Deutschland in Kooperation mit ihrer Partneruniversität Purdue (USA) zwei international anerkannte MBA-Studiengänge (Master of Business Administration) sowie Management-Seminare für Unternehmen an.

15.02.2006 Niedersachsen Pressemeldung Niedersächsisches Kultusministerium

"Der beste Bildungsweg für jede Schülerin und jeden Schüler ist derjenige, der ihre oder seine jeweils besondere Fähigkeiten und Anlagen optimal zur Entfaltung bringt", betonte der Niedersächsische Kultusminister Bernd Busemann bei einer Feierstunde in der GISMA Business School. Dort zeichnete er heute (15.02.2006) 48 hochbegabte Schülerinnen und Schüler aus. Die angehenden Abiturienten aus den Großräumen von Braunschweig und Hannover nehmen seit September 2005 an der Begabtenförderung des ehrenamtlich organisierten Vereins "Jugend Aktiv" teil, die ihnen den Weg zu einer ihren Neigungen entsprechenden Studien- und Berufswahl ebnen soll. Der Verein betreut bundesweit rund 500 Schülerinnen und Schüler, denen er Abiturientenberatung, Begabtenförderung, Studienplanung, Coaching im Studium, internationale Universitätskontakte oder Stipendienhilfe anbietet. Im November 2005 feierte der Verein sein 5-jähriges Jubiläum im Berliner Abgeordneten Haus unter dem Motto "500 Schüler - 50 Gymnasien - 5 Jahre".

Die Fördermaßnahmen des Vereins beinhalten Themen wie Werte, Normen, Chancen sowie Erfolg. Die Bandbreite der Studienmöglichkeiten ist für besonders begabte Abiturienten viel größer als für normal begabte Schüler. Deshalb ist auch das Risiko von Fehlentscheidungen latent vorhanden. Der Vorstandsvorsitzende von Jugend Aktiv, Herr Lothar Mehl, bringt es auf den Punkt: "Theoretische Intelligenz und Fachkompetenz reichen heute für eine Karriere als Führungskraft in der Regel nicht aus. Wir trainieren mit den jungen Leuten bereits frühzeitig eine erforderliche Verhaltenskompetenz."

"Mit der engagierten und ertragreichen Arbeit von "Jugend aktiv" wird ein wichtiger Aspekt kooperativer Begabungsförderung zwischen Schule und Wirtschaft konkret sichtbar", bestätigt Kultusminister Bernd Busemann. "Ich hoffe, es wird eine Ausdehnung auf andere Regionen Niedersachsens, insbesondere auch im Westen des Landes, möglich werden. Mir ist bewusst, dass dieser Anspruch weiterer gemeinsamer Anstrengungen und der Unterstützung von Wirtschaftunternehmen bedarf." so der Minister weiter.

Das MBA-Studium bereitet junge Akademiker mit erster Berufserfahrung praxisorientiert und mit internationalem Fokus auf eine Karriere im Management vor. Anette Tronnier, Geschäftsführerin der GISMA Business School: "Wir freuen uns, die jungen Menschen aus Niedersachsen in unserem Haus willkommen zu heißen und begrüßen das Engagement von "Jugend aktiv". Wir haben ein gemeinsames Ziel, da auch die GISMA Business School bestrebt ist, den Führungs-Nachwuchs in Niedersachsen auf eine Karriere in einer zunehmend international geprägten und sich schnell wandelnden Berufswelt vorzubereiten."

Als weiterer Förderer dieser Initiative unterstützt die Stiftung NiedersachsenMetall die Aktivitäten des Vereins "Jugend Aktiv" seit mehreren Jahren tatkräftig.

Kontakt Jugend Aktiv e.V. Hannover: Dipl.-Ing. Christian Holz, , Mobil: 0179 - 4761877


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden