Kooperation Arbeitgeberverbände - Schülerakademien

Bildungsministerin Martina Münch und der Abteilungsleiter Nachwuchssicherung beim Arbeitgeberverband Gesamtmetall, Wolfgang Gollub, haben heute in Potsdam eine Verlängerung der Kooperationsvereinbarung zur Durchführung von Schülerakademien auf den Gebieten Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik unterzeichnet.

08.01.2014 Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

"Die Schülerakademien bereiten seit vielen Jahren unsere Jugendlichen auf nationale und internationale Wettbewerbe vor - mit Erfolg, wie das gute Abschneiden Brandenburgs beim letzten Ländervergleich beweist. Diese gute Zusammenarbeit wollen wir fortsetzen", so Ministerin Münch.

Seit dem Schuljahr 2007/08 fördern die Schülerakademien Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7 sowie 8 bis 10 mit besonderen Begabungen und Interesse im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich mit dem Ziel, sie zu fördern und auf eine erfolgreiche Teilnahme an nationalen und internationalen Mathematikwettbewerben bzw. an Auswahlverfahren zu den internationalen Nachwuchsolympiaden International Junior Science Olympiad (IJSO) und European Union Science Olympiad (EUSO) vorzubereiten.

Veranstalter der jährlichen Schülerakademie Mathematik/Informatik im Frühjahr und der Schülerakademie Naturwissenschaften im Spätsommer ist der Brandenburgische Landesverein zur Förderung mathematisch-naturwissenschaftlich-technisch interessierter Schüler. Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall unterstützt die Schülerakademien mit jährlich 20.000 Euro sowie mit der Gewinnung von Mentoren, der Bereitstellung von Praktikumsplätzen und der Nutzung von Forschungseinrichtungen und Werkstätten. Das Bildungsministerium übernimmt die Planung, Durchführung und Auswertung der Schülerakademien.

Mehr Informationen unter: www.blis-brandenburg.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden