Lesen fürs Leben - eine Initiative fürs Leben

Der Ernst Klett Sprachen Verlag setzt sich für die literarische Bildung von Schülerinnen und Schüler ein. Deutschlandweit gingen Ende März die neuen Lektüren-Boxen in den Versand.

13.04.2018 Bundesweit Pressemeldung Ernst Klett Sprachen Verlag
  • © Ernst Klett Sprachen Verlag

Rund 3200 Schulen erhielten die kostenlose Lektüren-Box, ausgestattet mit Leseproben für die Unterrichtsfächer Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch sowie je einen Top-Titel pro Sprache als exklusives Prüfexemplar. Mit der Lesen-fürs-Leben-Initiative möchte der Verlag, gemäß seinem Bildungsauftrag, die Lesebereitschaft an Schulen fördern und dazu beitragen, das Lesen wieder als festen Bestandteil im Sprachunterricht zu verankern. 

Diverse Studien belegen es: Die Lesethematik steht im Fokus der Diskussionen, wenn es um Kompetenzen deutscher Schülerinnen und Schüler geht. Das Lesen im (Sprach-)Unterricht darf keinesfalls eingedämmt werden. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, hat der Ernst Klett Sprachen Verlag im vergangenen Jahr die Initiative „Lesen fürs Leben“ gestartet. „Die literarische Bildung der Schüler ist uns wichtig, denn sie beinhaltet etwas Grundlegendes: Sie formt sowohl sprachlich als auch menschlich. Durch die emotionale Auseinandersetzung mit einer guten Lektüre werden wichtige Fähigkeiten wie Kreativität, kritisches Denken, Konzentration und soziale Kompetenzen bei den Lernenden stimuliert. Das Lesen im Sprachunterricht darf daher nicht an den Rand gedrängt, sondern muss gezielt gefördert werden“, erklärt Geschäftsführerin Elizabeth Webster.

Die Initiative umfasst wertvolle Hilfestellungen für den Sprachunterricht 

Die Herausforderung beginnt bei der Auswahl der passenden Lektüre. Lernende sollen zum Lesen animiert werden, zudem sollen verschiedene Lesebedürfnisse befriedigt werden: Wissen, Spannung, Humor und natürlich Identifikationsmöglichkeiten. Das Lehrerkollegium kann sich vom Inhalt der Lektüren-Box inspirieren lassen und erhält zugleich nützliche Informationen sowie Zugang zu wichtigen Belgleitmaterialien, passend zu den jeweiligen Lektüren. Darüber hinaus beinhaltet die Box Leseproben der beliebtesten Lektüren für die Unterrichtsfächer Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.

Die Top-Lektüren für 2018:

Deutsch: Auerhaus ISBN 978-3-12-666708-1
Englisch: Refugee ISBN 978-3-12-578223-5
Französisch: Petit pays ISBN 978-3-12-597371-8
Spanisch: El mordisco de la cobra ISBN 978-3-12-535713-6

Dazu stellt der Verlag zweimal pro Jahr einen Newsletter und ein regelmäßig erscheinendes Magazin zum Thema Lesen in der Schule zur Verfügung. Spannende Beiträge aus Theorie und Praxis sollen Lehrenden Ideen und Inspirationen bieten, und sie auf dem Laufenden halten. Ein wichtiger Baustein der Initiative sind die kostenlosen Online-Seminare, in denen Experten aus der Praxis noch genauer auf die Thematik Lesen im Unterricht eingehen und einen tieferen Einblick im Umgang mit den ausgewählten Lektüren geben. Am 16. April startet das erste sprachspezifische Online-Seminar zu Banksy et moi, worauf zahlreiche weitere sprachspezifische – aber auch sprachübergreifende – Online-Seminare folgen. Eine Übersicht der Online-Seminare finden Sie hier

Sie haben Anregungen oder Fragen zur Initiative? Bitte wenden Sie sich per E-Mail an pr( at )klett-sprachen.de mit dem Betreff Lesen-fürs-Leben.

Über den Verlag

Der Ernst Klett Sprachen Verlag ist einer der führenden Sprachenverlage in Europa und Teil der Stuttgarter Klett Gruppe. Der Verlag entwickelt sowohl maßgeschneiderte Lernmedien in digital und print für Schüler und Schülerinnen, als auch Lehrwerke für erwachsene Sprachenlernende im In- und Ausland. Das Programm umfasst hochwertige Produkte für über 20 Sprachen, darunter auch Deutsch als Muttersprache, Zweitsprache und Fremdsprache. Neben Lehrwerken wird eine breite Palette von Lektüren, Grammatiken und Wortschätzen bis hin zu Produkten für die Zertifikatsvorbereitung angeboten. Ernst Klett Sprachen setzt sich als Ziel, das Lehren und Lernen von Fremdsprachen zu erleichtern.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.klett-sprachen.de

Ansprechpartner

Ernst Klett Sprachen GmbH
Adriana Akin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rotebühlstraße 77
70178 Stuttgart
Telefon: +49 711 6672-5012
Fax: +49 711 6672-2069
E-Mail: pr@klett-sprachen.de
Web: www.klett-sprachen.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden