Liste der 10 Schulen mit den besten Gesamtergebnissen im Zentralabitur veröffentlicht

Im abgelaufenen Schuljahr 2004/2005 wurde im Land Brandenburg erstmalig wieder ein Zentralabitur geschrieben. Mitte Juni hatte Bildungsminister Holger Rupprecht, als er die Landesergebnisse der zehn zentral geprüften Fächer vor-stellte, zugesagt, dass er eine Liste der zehn Schulen mit den besten Gesamtergebnissen in den zentral geprüften Fächern veröffentlichen werde.

29.07.2005 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Die Liste liegt jetzt vor :

  1. Albert-Schweitzer-Gymnasium, Vetschau/Spreewald
  2. Friedrich-Wilhelm-Gymnasium, Königs-Wusterhausen
  3. Hermann-von-Helmholtz-Gymnasium, Potsdam
  4. Sängerstadt-Gymnasium, Finsterwalde
  5. Marie-Curie-Gymnasium, Ludwigsfelde
  6. Sally-Bein-Gymnasium, Beelitz
  7. Gymnasium Johann H. August Duncker, Rathenow
  8. Städtisches-Gymnasium, Falkenberg/Elster
  9. Fläming-Gymnasium, Belzig
  10. Einstein-Gymnasium, Neuenhagen bei Berlin

"Ich gratuliere den Schulen zu diesen hervorragenden Ergebnissen", sagt Bildungsminister Rupprecht. "Die zehn ausschließlich staatlichen Gymnasien ha-ben gezeigt, dass sie zu den leistungsfähigsten in Brandenburg gehören. Allerdings darf diese Liste auch nicht überbewertet werden. Die Qualität unserer Schulen und ihre Bedeutung für das Gesamtsystem hängt noch von mehr Faktoren ab als den schriftlichen Prüfungsleistungen im Zentralabitur. Die Arbeit von Gesamtschulen, die ihre Schülerschaft in schwierigem sozialen Umfeld zu erfolgreichen Abschlüssen bringen, ist für unser Bildungssystem beispielsweise genauso unverzichtbar wie die Förderung von besonders leistungsbereiten Schülern durch die Gymnasien. Wir arbeiten daran, die Qualität unserer Schulen insgesamt zu steigern. Im Zusammenhang mit der Einführung des Zentralabiturs ist die Veröffentlichung der erfolgreichsten Teilnehmer dafür ein kleiner, aber nicht unwichtiger Baustein."

Nicht in die Gesamtwertung aufgenommen wurden die sehr leistungsfähigen Spezialgymnasien Max-Steenbeck-Gymnasium in Cottbus und Gauss-Gymnasium in Frankfurt (Oder), da diese Schulen wegen ihrer besonderen Organisationsform in einigen wichtiigen Fächern nicht am Zentralabitur teilgenommen haben.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden