Miniphänomenta-Experimentierstationen für Grundschulkinder durch BBZ Saarlouis übergeben

Das Projekt MINIPHÄNOMENTA soll Schülerinnen und Schüler aus Grundschulen für Naturwissenschaft und Technik begeistern. Der Verband der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes e.V. (ME Saar) verleiht als Träger des Projekts bereits Miniphänomenta-Experimentierstationen an Grundschulen im Land. Jetzt hat das Ministerium für Bildung, Familie, Frauen und Kultur zusammen mit der ME Saar ein weiteres Experimentierfeld mit rund 50 Stationen an den berufsbildenden Schulen Merzig, Neunkirchen und Saarlouis herstellen lassen.

27.04.2009 Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Staatssekretärin Dr. Susanne Reichrath hat am heutigen Montag (27.04.2009) den vom TGS BBZ Saarlouis gefertigten Satz interaktiver Experimentierstationen, es handelt sich um die ersten 17 fertigen Experimentierstationen, gemeinsam mit Berufsschülerinnen und Berufsschülern an ME Saar und Schülerinnen und Schüler benachbarter Grundschulen übergeben.

Die Miniphänomenta ist eine Wander- und Erlebnisausstellung für alle saarländischen Grundschulen mit mobilen Experimentierstationen, an denen die Kinder selbständig Fragen stellen, experimentieren, beobachten und den Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung erfahren können. Ich freue mich sehr, dass wir heute dieses attraktive Angebot mit Hilfe der berufsbildenden Schulen Merzig, Neunkirchen und Saarlouis sowie der tatkräftigen und finanziellen Unterstützung der ME Saar um weitere Komponenten ausbauen konnten, so Staatssekretärin Dr. Susanne Reichrath. Joachim Malter, Hauptgeschäftsführer ME Saar, ergänzt: "Wir wollen mit der Miniphänomenta bereits Kindern im Grundschulalter einen spannenden Zugang zu Technik und Naturwissenschaft eröffnen. Mit den neuen Experimentierstationen können wir auf die große Nachfrage der Schulen jetzt noch schneller reagieren."

ME Saar unterstützt die Grundschulen, indem er die Fortbildungen der Lehrkräfte, das Lehrmaterial sowie die Experimentierstationen für eine je zweiwöchige Ausleihe finanziert und zur Verfügung stellt. Die Miniphänomenta ist damit Teil der Initiative von ME Saar Für Technik begeistern, die den Stellenwert der sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) verbessern sowie das Interesse von Kindern und Jugendlichen für naturwissenschaftliche und technische Fragestellungen und Phänomene nachhaltig wecken soll. Der Verband engagiert sich in den kommenden Jahren mit jährlich etwa 350.000 Euro für dieses und viele weitere Bildungsprojekte. Gemeinsam mit seinen Mitgliedsfirmen beweist er so seine gesellschaftspolitische Verantwortung, den Standort Saarland nachhaltig aufzuwerten.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden