Neuer Klassenteiler für Grundschulen - Rau soll "Schulanfang auf neuen Wegen" ernst nehmen

Die Bildungsgewerkschaft GEW unterstützt die Vorschläge der SPD-Landtagsfraktion zur Reform der Grundschulen.

15.09.2006 Baden-Württemberg Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

"Wir benötigen jede frei werdende Lehrerstelle zur Qualitätsverbesserung des Unterrichts", sagte am Freitag (15.09.) in Stuttgart Rainer Dahlem, Landesvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). "Wir schlagen die Einführung des Klassenteilers 28 beziehungsweise 25 für jahrgangsgemischte Klassen vor."

Im Juli hat die Arbeitsgruppe "Schulanfang auf neuen Wegen" dem Kultusministerium empfohlen, den Teiler 25 für jahrgangsgemischte Klassen einzuführen und den Organisationserlass entsprechend zu ändern. Bisher gilt für jahrgangsgemischte Grundschulklassen der Teiler 28, für alle anderen der Teiler 31.

Weitere Informationen: www.gew-bw.de

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden