Beratung

Neues Info-Telefon für alle Fragen rund um „Lehrkraft in Schleswig-Holstein“

Das Bildungsministerium startet zum 1. November mit einem neuen Serviceangebot für Lehrkräfte, die bereits im Schuldienst sind, und für diejenigen, die sich für den Lehrerberuf interessieren.

13.11.2018 Schleswig-Holstein Pressemeldung Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Schleswig-Holstein
  • © MBWK Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bildungsministeriums am neu eingerichteten Info-Telefon.

Von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr ist das neu eingerichtete Info-Telefon unter der Nummer 0431 988-5897 erreichbar. „Damit und mit unserem Onlineportal zum ‚Traumberuf Lehrerin und Lehrer in Schleswig-Holstein‘ verbessern wir unseren Service und setzen einen weiteren Punkt in unserem Werben um Lehrkräfte“, sagte Bildungsministerin Karin Prien heute (1. November) in Kiel. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ministeriums nehmen die Fragen rund um das Thema "Lehrkraft in Schleswig-Holstein" entgegen, geben eine erste Auskunft und vermitteln die richtigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in den Abteilungen.

Das Info-Telefon kann in folgenden Fragen weiterhelfen:

  • Anerkennung internationaler Lehramtsqualifikationen
  • Auslandsschuldienst
  • Berufliche Orientierung
  • Bewerbungen für den Schuldienst des Landes Schleswig-Holstein
  • Elterngeld
  • Formulare
  • Kindergeld
  • Wechsel in ein anderes Lehramt
  • Quer- und Seiteneinstieg
  • Sabbatjahr
  • Schulische Assistenz
  • Schulaufsichtliche Fragen
  • Seniorexpertinnen und Seniorexperten
  • Teilzeit
  • Vergütung
  • Versetzung
  • Vorbereitungsdienst

Das Info-Telefon ist ein Baustein des Konzeptes zur Lehrkräftegewinnung. Es bündelt Initiativen und Angebote in fünf Kernbereichen: Stärkung der aktiven Lehrkräfte, Stärkung der Ausbildung angehender Lehrkräfte, Stärkung des Quer-, Seiten- und Direkteinstiegs, Stärkung der Begegnungen mit dem Lehrerberuf und Stärkung der Kommunikation.


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden