PONS Sprachkurs in Bildern: Bilder im Kopf

Ein Sprachkurs soll unterhaltsam und verständlich sein und schnell zum Ziel führen – das wünschen sich alle Sprach-Selbstlerner. Am besten gelingt das mit dem brandneuen „Sprachkurs in Bildern“ von PONS.

15.06.2016 Bundesweit Pressemeldung PONS GmbH
  • © Pons GmbH

Denn durch das einzigartige visuelle Lernkonzept lässt sich der Stoff besonders schnell verinnerlichen. Die Kurse, die für Englisch, Italienisch, Spanisch und Französisch erhältlich sind, vermitteln Grammatik und Wortschatz auf einen Blick – und ganz nebenbei wird eine altbekannte Sprachkursherausforderung gelöst.

Wer heute Sprachen lernt, möchte nicht nur Vokabeln und Grammatikregeln pauken, sondern etwas erleben. Gefragt sind moderne Methoden – wie das einzigartige visuelle Konzept von PONS. Nach den Publikumslieblingen „Grammatik in Bildern“, den „Bildwörterbüchern“ und „Lektüren in Bildern“ kommt nun der „Sprachkurs in Bildern“ für Englisch, Italienisch, Spanisch und Französisch. Die visuelle Präsentation von Wortschatz, Kommunikation und Grammatik erleichtert es, die Inhalte schnell zu verinnerlichen. Durch das umfassende Audiomaterial auf der MP3-CD wird einerseits das visuelle mit dem auditiven Lernen verbunden. So lassen sich Wörter, Wendungen und Konjugationen schnell und unkompliziert einprägen. Andererseits werden dadurch Aussprache und Hörverständnis geübt. Und: Bislang mussten Sprachlerner Lösungen auf der aktuell bearbeiteten Seite mit der Hand oder einem extra Blatt verdecken. PONS bietet nun eine praktische Alternative: Mit einem magnetischen Lesezeichen können die Lösungen jeder Doppelseite bequem verdeckt werden, bis die Aufgaben bearbeitet sind. Aber: „Sehen Sie selbst!“ Die „Sprachkurse in Bildern“ sind ab sofort zu 19,99 Euro im Buchhandel oder bei PONS erhältlich.

Ansprechpartner

PONS GmbH
Anne Pelzer
Manager PONS Marketing & PR
Stöckachstraße 11
70190 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 711/89 462 - 224
Fax: +49 (0) 711/89 462 - 239
E-Mail: a.pelzer@pons.de
Web: www.pons.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden