Rau soll FOCUS-Schuldatenbank nicht genehmigen

Die Zeitschrift FOCUS-Schule plant den Aufbau einer so genannten Schuldatenbank über Realschulen und Gymnasien in Deutschland. Die GEW befürchtet, dass durch das Ranking soziale Ungerechtigkeit in den Schulen entstehen würde. "Internationale Studien zeigen, dass bei einem schulischen Wettbewerbssystem die soziale Schere weiter aufgeht. Das wünscht sich die GEW nicht und es kann auch sicher nicht im Sinne der Eltern oder des Kultusministeriums sein", sagte Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft am Mittwoch (11.06.) in Stuttgart. Moritz jetzt hat in einem Brief an Minister Rau verlangt, eine Datenerhebung an baden-württembergischen Schulen nicht zuzulassen.

11.06.2008 Baden-Württemberg Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

"Grundsätzlich ist an mehr Transparenz über die Arbeit der Schulen nichts auszusetzen. Eine bundesweite Schuldatenbank gehört jedoch nicht in die Zuständigkeit eines kommerziellen Polit-Magazins und für mich ist klar, dass Focus ein Ranking erstellen wird. Eine Zeitschrift, die uns dauernd mit den 500 Besten von irgendetwas beglückt, kann mir nicht weismachen, dass sie ausgerechnet bei Schulen die Daten nur sammeln, aber nicht ordnen will", so Moritz.

"Wir erwarten, dass die Schulen rasch informiert werden", schreibt Moritz in ihrem Brief an Rau. "In Baden-Württemberg werden Erhebungen durch eine Verwaltungsvorschrift des Kultusministeriums geregelt. Darin heißt es, dass die Genehmigung zur Erhebung nur dann erteilt werden sollte, wenn ein erhebliches pädagogisch-wissenschaftliches Interesse vorliegt und sich die Belastung für die Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer in einem zumutbaren Rahmen bewegt. Die GEW vertritt die Auffassung, dass die Voraussetzungen für die Genehmigung nicht vorliegen", so Moritz.

Weitere Informationen: www.gew-bw.de

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden