Schavan: Milliarden-Programm für Schulen und Hochschulen

(redaktion) In der Debatte über Maßnahmen gegen die Rezession hat Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) jetzt ein 4,6-Milliarden-Euro-Programm für Schulen und Hochschulen vorgeschlagen. Das Geld soll vor allem in die Renovierung der Gebäude fließen.

06.12.2008 Artikel
  • © bikl

Sollte die Regierung sich für ein weiteres Konjunkturprogramm entscheiden, müsse sie "einen richtig großen Treffer setzen", erklärte sie im Interview mit der Süddeutschen Zeitung. Aus ihrer Sicht müsse dies vor allem ein großes Programm für Bildung und Forschung sein.

Nach den Vorstellungen Schavans soll jede Schule in Deutschland 100.000 Euro und jede Hochschule 500.000 Euro für eine notwendige Renovierung und Modernisierung erhalten. Das helfe dem heimischen Handwerk und fördere den Handel. Über die Verteilung der Lasten eines solches Paketes müsste allerdings mit den Ländern und den Kommunen geredet werden.


Weiterführende Links


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden