Schülerinnen und Schüler, die gute Schulbibliotheken benutzen, schneiden in Leistungstests besser ab

Dies ist das Ergebnis von in USA und Kanada seit 1993 durchgeführten Untersuchungen in 10000 Schulen mit über einer Million Schülerinnen und Schülern. Nach dem Ursprungsstaat werden sie "Colorado-Studie" genannt.

25.11.2008 Hessen Pressemeldung LAG Schulbibliotheken in Hessen e.V.

Schüler/innen an Schulen mit guten - wohlgemerkt: guten! - Schulbibliotheken schneiden in den nationalen Leistungstests, insbesondere den Lesetests, bis zu 20% besser ab als Schüler/innen in Schulen mit weniger guten Schulbibliotheken.

Die Forscher haben Indikatoren für gute Schulbibliotheken aufgestellt:

  • Gut ausgebildetes Personal
  • Lange Öffnungszeiten
  • Qualität des Medienbestandes
  • Zusammenarbeit der Bibliotheksleitung (library media specialist) mit den Fachlehrern,
  • Training von Arbeitstechniken in der Bibliothek (information literacy skills)
  • Integration neuer Medien

Die Dokumentation über die Wirkung gut ausgestatteter Schulbibliotheken auf Schülerleistungen ist auf der Website des US-amerikanischen Schulbuchverlages Scholastic unter dem Titel "School Libraries Work!" zu finden (.pdf).


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden