Schulen in freier Trägerschaft erhalten zehn Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II

Die Schulen in freier Trägerschaft des Landes Brandenburg erhalten bis Ende 2011 insgesamt zehn Millionen Euro aus dem Konjunkturpaket II des Bundes. Darauf haben sich Bildungsminister Holger Rupprecht und die Vertreter der Schulen in freier Trägerschaft geeinigt.

27.02.2009 Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Rupprecht begrüßte die Einigung. "Damit können auch die privaten Schulen im Land Brandenburg dringende Investitionen angehen und ihre schulische Infrastruktur verbessern."

Alle weiteren Details zur Verteilung der Mittel des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport aus dem Konjunkturpaket II der Bundesregierung wird Bildungsminister Rupprecht am kommenden Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz präsentieren. Insgesamt werden vom Ministerium bis Ende 2011 landesweit zusätzlich zur kommunalen Bildungspauschale in Höhe von rund 153 Millionen Euro weitere rund 80 Millionen Euro in Bildungs-, Sport- und Jugendprojekte investiert.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden