Shortlist für den „Lese-Kicker“ 2017 steht fest

Fußball ist nicht nur die Lieblingssportart vieler Kinder, Fußball motiviert auch besonders Jungen dazu, mal ein Buch zu lesen. Das nimmt die LitCam zum Anlass, in diesem Jahr den „Lese-Kicker“ zum zweiten Mal zu verleihen.

23.02.2017 Bundesweit Pressemeldung LitCam
  • © LitCam

Mit dem Preis wird das beste deutschsprachige Fußball-Kinderbuch für Acht- bis Zwölfjährige ausgezeichnet.

Die Jury wählte die Top 5 aus einer Vielzahl eingesandter Fußball-Kinderbücher:

  • Timo Parvela: Pekkas geheime Aufzeichnungen (Hanser, Februar 2016)
  • Boris Pfeiffer: Die drei??? Kids. Bundesliga-Alarm (Kosmos, Mai 2016)
  • Ulli Potofski: Der beste Kicker des Universums. Der große Traum vom Titel (Arena, Januar 2016)
  • Jonas Kozinowski: Was ist Was. Fußball (Tessloff, März 2016)
  • Dave Cousins: Charlie Merrick. Lieber peinlich als gar kein Tor (dtv, Juli 2015)

Die Jury für den „Lese-Kicker“ 2017 besteht aus:
Manuel Neuer (Fußballprofi und Stifter der Manuel Neuer Kids Foundation), Joachim Król (Schauspieler, Kurator der Bundesliga-Stiftung und Botschafter von „Fußball trifft Kultur“), Martin Frommhold (Leiter der Unternehmenskommunikation Hermes), Nia Künzer (Fußballweltmeisterin), Claudia Pecher (Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.), Inge Kutter (Chefredakteurin ZEIT LEO), Stefan Erhardt (Gymnasiallehrer und Vertreter der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur), Karin Plötz (Direktorin der LitCam) sowie eine „Fußball trifft Kultur“-Gruppe.

Der Preisträger bzw. die Preisträgerin erhält ein Preisgeld von 1.500 Euro. Der „Lese-Kicker“ 2017 wird unterstützt von Hermes  und ZEIT LEO.

Die Preisverleihung findet auf der Leipziger Buchmesse am Samstag, 25. März 2017 um 11 Uhr im Fachforum 2, Buchhändlerforum, Halle 5, E 600 statt.

Mit dem „Lese-Kicker“ zeichnet die LitCam das in Idee, sprachlicher Umsetzung und grafischer Gestaltung ansprechendste Kinderbuch aus, das sich dem Thema Fußball in der Altersgruppe acht bis zwölf Jahre am geeignetsten widmet.

Weitere Informationen zum Preis und der Shortlist gibt es hier: http://www.litcam.de/de/projekte/lese-kicker/lese-kicker-2017 

Über die LitCam
Die Frankfurt Book Fair Literacy Campaign (LitCam) ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die sich für Bildungsgerechtigkeit und Integration einsetzt. Sie wurde 2006 auf der Frankfurter Buchmesse initiiert. Ziel ist es, die Bedeutung der Grundbildung einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln sowie in eigenen Projekten, wie „Fußball trifft Kultur“ und „Bücher sagen Willkommen“, durch die Förderung von Sprachfähigkeiten und sozialen Kompetenzen den Teilnehmern eine bessere Chance zu bieten, die Herausforderungen im eigenen Leben erfolgreich zu meistern. www.litcam.de

Ansprechpartner

LitCam gemeinnützige Gesellschaft mbH
Karin Plötz
Direktorin LitCam
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt a. M.
Telefon: +49 (0) 69 2102-140
E-Mail: litcam@book-fair.com
Web: www.litcam.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden