Tipps zur Lehrereinstellung 2009

Im Februar können in Baden-Württemberg die Lehramtsanwärter/innen und Referendar/innen ihre Bewerbungen für das nächste Schuljahr abgeben. "Während in einigen Schularten und für manche Fächer Lehrerinnen und Lehrer dringend gesucht werden, wird in anderen Schularten wohl gerade die Hälfte der Bewerberinnen und Bewerber ein Einstellungsangebot erhalten. Wer aber alle Bewerbungsmöglichkeiten nutzt, kann seine Chancen deutlich verbessern", sagte am Freitag (23.01.) in Stuttgart Doro Moritz, Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

23.01.2009 Baden-Württemberg Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Die GEW als größte Interessenvertretung der Lehrer/innen in Baden-Württemberg schließt mit ihrer am Montag (26.01.) startenden kostenlosen Telefon-Hotline (Tel. 0800/4390000) zur Lehrereinstellung eine Informationslücke. Die GEW-Expert/innen am Telefon geben unter anderem Informationen zum Einstellungsverfahren, zu den Auswahlkriterien, zum Nachrückverfahren, Vertrtungsverträgen und den Einstellungsperspektiven für das Jahr 2009.

Hotline-Termine im Internet: www.gew-bw.de

Kostenlose Hotline: Tel. 0800 – 439 00 00

Hotline für Bewerber/innen an Grund-, Haupt-, Real- und Sonderschulen:
Montag, 26.01. und Dienstag, 27.01., jeweils 16-20 Uhr

Hotline für Bewerber/innen an Gymnasien:
Donnerstag, 29.01., und Freitag, 30.01., jeweils 17-19 Uhr

Hotline für Bewerber/innen an Beruflichen Schulen:
Donnerstag, 29.01., 19-21.30 Uhr

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden