Unterrichten in Thailand oder Namibia

Goethe-Institut e.V. und Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnen-verband (BLLV) arbeiten ab sofort im Rahmen des Programms "Schulen: Partner der Zukunft" zusammen: Ein Kooperationsvertrag sieht vor, dass Lehramtsstudenten in den vom Goethe-Institut weltweit betreuten Schulen mit Deutschunterricht zwei- bis sechsmonatige Praktika leisten können. Der Vertrag wurde heute Vormittag von dem Generalsekretär des Goethe-Instituts, Dr. Hans-Georg Knopp, und dem Präsidenten des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel, in München unterzeichnet.

27.10.2008 Bayern Pressemeldung Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) e.V.

"Bei dieser Zusammenarbeit gibt es nur Gewinner. So haben Lehramtsstudierende aus Bayern erstmals die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut ein Praktikum im Bereich Deutsch als Fremdsprache an Partnerschulen des Goethe-Instituts im Ausland zu absolvieren. Künftige Lehrerinnen und Lehrer können so in Ergänzung zur universitären Ausbildung Erfahrungen in anderen Ländern sammeln", erklärten beide. Erste Teilnehmer/innen des neuen Projektes werden bereits im Februar 2009 an Schulen in England, Polen, Norwegen, Namibia, Thailand, Indien, Panama, Mexiko und Costa Rica unterrichten.

"Beide Seiten profitieren von der neuen Kooperation: Der BLLV wirbt junge Lehr-amtsstudierende, die Erfahrungen im Ausland sammeln wollen, das Goethe-Institut unterstützt weltweit Schulen, die Deutschunterricht geben - eine ideale Verbindung", freuten sich Knopp und Wenzel. Beide erklärten, mit den Praktika die Kompetenzen der Lehramtsstudierenden professionalisieren zu wollen. "Die Globalisierung erfordert es, sich über Bildungsprogramme und pädagogische Projekte verschiedener Länder auszutauschen und verschiedene Bildungssysteme miteinander zu vergleichen. "Gemeinsames Anliegen sei es auch, die internationale Solidarität aller in pädagogischen Berufen Tätigen zu stärken.

Das Goethe-Institut betreut weltweit 500 Schulen, an denen Deutschunterricht entweder bereits erteilt oder eingeführt wird. Schülerinnen und Schüler dieser Schulen haben viele Vorteile, sie sind die Zielgruppe der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" des Auswärtigen Amtes, in dessen Auftrag das Goethe-Institut zusammen mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst und dem Pädagogischen Austauschdienst der Kulturministerkonferenz der Ländern die Initiative durchführt. "Ziel ist es, die jungen Menschen mit der deutschen Wirklichkeit vertraut zu machen und Deutschland als Perspektivengeber in ihre Karriereplanung aufzunehmen", erklärte Knopp.

"In der Kooperation mit dem BLLV sehen wir die große Chance, noch mehr Studierenden Erfahrungen im Ausland vermitteln zu können. Die meisten Teilnehmer/innen profitieren noch Jahre später von den Eindrücken ihres Auslandsaufenthalts. Viele ihrer Erfahrungen fließen später in ihren Unterricht ein - ihre deutschen Schülerinnen und Schüler erleben dies als Bereicherung." Im BLLV als größten schulartübergreifend tätigen Berufsverband von Pädagogen in Bayern sind 55.000 Mitglieder organisiert, darunter über 9.000 Lehramtsstudenten. Der BLLV bietet ihnen seit elf Jahren internationale Praktika an. Pro Jahr bewerben sich durchschnittlich etwa 50 Studierende auf 25 bis 30 Plätze z.B. in Neuseeland, USA, Peru, Indien Südafrika, Ungarn oder Ukraine. "Die Kooperation mit dem Goethe-Institut ermöglicht es uns, das Programm noch attraktiver zu gestalten", freute sich Wenzel.

Zusatzinfo: Der Einsatz einer BLLV-Praktikantin in einer Sekundarschule mit Deutschunterricht in der ruandischen Hauptstadt Kigali, die Partnerschule des Goethe-Instituts ist, fand bereits im Februar diesen Jahres statt. Für einen persönlichen Bericht stellen wir gerne den Kontakt her. Weitere Informationen unter www.bllv.de oder www.goethe.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden