Warnstreiks an Schulen gehen weiter: Kundgebung am 27.02.

In der Tarif- und Besoldungsrunde der Länder kündigten die DGB-Gewerkschaften ver.di, GEW und GdP sowie der Beamtenbund Baden-Württemberg einen landesweiten ganztägigen Warnstreik mit Demonstration und Kundgebung am 27. Februar in Stuttgart an. Erwartet werden mehrere Tausend Streikende. Die Beamtinnen und Beamten beim Land und den Kommunen, die nicht streiken dürfen, sind zur Teilnahme an der Demonstration und Kundgebung aufgerufen.

20.02.2009 Pressemeldung GEW Baden-Württemberg

Der Demonstrationszug stellt sich vor dem Hauptbahnhof in der Lautenschlagerstraße auf. Beginn der Demonstration ist um 12.00 Uhr, die Kundgebung findet ab 13.00 Uhr auf dem Schlossplatz statt.

Am Schlossplatz sprechen folgende Rednerinnen und Redner:

Achim Meerkamp, ver.di Verhandlungsführer
Willi Russ, zweiter Vorsitzender der dbb Tarifunion
Rüdiger Seidenspinner, stv. Vorsitzender der GdP Baden-Württemberg
Doro Moritz, Vorsitzende der GEW Baden-Württemberg
Joachim Lautensack, stv. Vorsitzender BBW Beamtenbund Tarifunion
Rainer Bliesener, Vorsitzender DGB Baden-Württemberg
Moderation: Leni Breymaier, Landesbezirksleiterin ver.di Baden-Württemberg

Ansprechpartner

GEW Baden-Württemberg

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden