#Wir sind bunt. Ernst Klett Sprachen auf der Frankfurter Buchmesse

In den vergangenen Jahren erlernten, laut Statistikamt der Europäischen Union, auf EU-Ebene 59,7 % aller Schüler im Sekundarbereich I zwei oder mehr Fremdsprachen. Und der Trend geht weiter: Fremdsprachen sollen nicht nur über einen immer längeren Zeitraum hinweg als Pflichtfächer unterrichtet werden, es soll auch europaweit eine Absenkung des Anfangsalters für den Fremdsprachenunterricht erreicht werden.

05.10.2018 Bundesweit Pressemeldung Ernst Klett Sprachen Verlag
  • © Ernst Klett Sprachen GmbH

Ernst Klett Sprachen, Marktführer im Bereich Fremdsprachen in der Erwachsenenbildung, baut sein vielfältiges und buntes Programm entsprechend weiter aus.  Auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert der Verlag seine druckfrischen Lehrwerke, von Titeln für selten unterrichtete Fremdsprachen in der Schule bis hin zu wichtigen DaF-Integrationslehrwerken für Erwachsene. Sprachen machen das Leben bunter und beugen Schwarzweißdenken vor! 

Selten unterrichtete Fremdsprachen in der Grund- und Mittelstufe: Aus soziokulturellen Gründen oder wegen der geographischen Nähe wird das Fremdsprachenangebot an deutschen Schulen zunehmend differenzierter. So lernen in Deutschland etwa 33 000 Schülerinnen und Schüler die Fremdsprache Niederländisch. Zu einer bunt gemischten europäischen Sprachenvielfalt tragen insbesondere Arabisch, Türkisch, Chinesisch und Russisch bei. Weitere Sprachen wie Japanisch, Neugriechisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Thai und Ungarisch runden diese Sprachenlandschaft ab. Ernst Klett Sprachen bietet für diese Sprachen Lehrwerke für die Grund- und Mittelstufe an. Damit fördert der Verlag einen optimal gestalteten und lebendigen Unterricht in selten unterrichteten Sprachen.

© Ernst Klett Sprachen Verlag

„Welkom in de klas!“ Niederländisch für die Sekundarstufe I 

Das neue Lehrwerk für den Niederländisch-Unterricht kann in allen Schulformen der Sekundarstufe I eingesetzt werden. Die speziell zum Lehrplan konzipierte Lehrwerksreihe vermittelt alle erforderlichen Kompetenzen, von der ersten bis zur letzten Unterrichtsstunde - ohne dabei auf Zusatzmaterial zurückgreifen zu müssen.

Sprachenvielfalt weltweit:        

Ernst Klett Sprachen hat im Gastland der diesjährigen Buchmesse - Georgien - gemeinsam mit dem dort ansässigen Partnerverlag Sulakauri Publishing eine Ausschreibung des georgischen Bildungsministeriums gewonnen. Seit Beginn des Schuljahrs 2018/19 wird an georgischen Schulen, mit einer lokalen Ausgabe des Lehrwerks „WIR neu“ ab Klasse 5 Deutsch unterrichtet.

Making language matter!

Englisch ist Pflichtfremdsprache in fast allen europäischen Bildungssystemen und die meist unterrichtete Sprache weltweit. Die Nachfrage nach ELT (English Language Teaching)-Materialien ist weltweit enorm. Durch die Übernahme des renommierten Verlags Delta Publishing im Jahr 2017 baut Ernst Klett Sprachen sein ELT-Programm unter dem Motto Making language matter! für den Weltmarkt aus, vor allem im Bereich Young Learners, Business English sowie mit Materialien für internationale Zertifikate. Der neue Titel „Teaching English as a Lingua Franca“ aus der preisgekrönten Reihe DELTA Teacher Development Series, richtet sich an Non-Native Lehrende. Er beleuchtet Fragestellungen und Methoden rund um den nicht-muttersprachlichen Englischunterricht.  

Sprache öffnet den Weg zur Integration

„Sprache hilft dabei Grenzen zu überwinden, denn gute Deutschkenntnisse ermöglichen ein Miteinander im Alltag und erleichtern den Einstieg ins Berufsleben. Deshalb setzen wir vor allem auf unsere Integrationslehrwerke, begleitet von hilfreichen Fortbildungen und Online-Seminaren für Unterrichtende, durchgeführt von unseren DaF-Experten“, so Elizabeth Webster, die Geschäftsführerin des Ernst Klett Sprachen Verlags. Der Verlag entwickelt seit über 50 Jahren Materialien für Deutsch als Fremd-/Zweitsprache. Die Bedürfnisse der Lehrenden und Lernenden haben sich allerdings erheblich verändert. Ernst Klett Sprachen hat dies erkannt und verfolgt innovative Konzepte, um erfolgreiches Lernen/Lehren der deutschen Sprache zu ermöglichen. Das Lehrwerk „Hier!“ wurde speziell für die Lernbedürfnisse der Teilnehmer von Integrationskursen entwickelt. „Hier!“ unterstützt insbesondere Lern- und Schreibungeübte durch überschaubare Lernportionen und ein großes Angebot, das flüssige Schreiben zu üben. In Kombination mit dem Intensivtrainer eignet sich das Deutschlehrwerk auch ideal für Zweitschriftlernkurse. Sprachkompetenz ist auch im beruflichen Alltag absolut notwendig. Durch neue Kursformen und Fördermaßnahmen im Rahmen der Deutschförderungsverordnung (DeuFöV) bekommt das Thema Beruf zunehmende Bedeutung. „Linie 1 - Deutsch in Alltag und Beruf“ erfüllt die Anforderungen des BAMF zu 100%. Deshalb baut Ernst Klett Sprachen das Angebot für Fortgeschrittene weiter aus.

Ansprechpartner

Ernst Klett Sprachen GmbH
Adriana Akin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rotebühlstraße 77
70178 Stuttgart
Telefon: +49 711 6672-5012
Fax: +49 711 6672-2069
E-Mail: pr@klett-sprachen.de
Web: www.klett-sprachen.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden