Zwölf Schülerinnen und Schüler vertreten Brandenburg bei der Bundes-Mathematikolympiade

Bildungsminister Holger Rupprecht gratuliert den Preisträgern der 19. Landes-Mathematikolympiade zu ihren sehr guten Ergebnissen.

24.02.2009 Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

"Mit viel Wissen, großem Fleiß, Kombinationsfähigkeit, Phantasie und mathematischem Verständnis haben sich viele brandenburgische Schülerinnen und Schüler bei der diesjährigen Landes-Mathematik-Olympiade bewährt", so Bildungsminister Rupprecht. "Sie haben mit ihren hervorragenden Leistungen gezeigt, dass Mathematik auch Spaß machen kann."

In diesem Jahr nahmen auf Kreisebene insgesamt 4.500 brandenburgische Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 3 bis 13 an den Regionalrunden teil. Die besten 120 der Jahrgangsstufen 6 bis 13 hatten sich für die Landes-Mathematikolympiade in Blossin (Landkreis Dahme-Spreewald) vom 20. bis 22. Februar 2009 qualifiziert. Dort wurden die besten zwölf Nachwuchsmathematiker für die Bundesrunde vom 03. bis 06. Mai 2009 in Lübeck ausgewählt.

Die Mathematikolympiade im Land Brandenburg wird seit 19 Jahren vom Brandenburgischen Landesverein zur Förderung von mathematisch-naturwissenschaftlichtechnisch interessierten Schülerinnen und Schülern e.V. (BliS e.V.) in enger Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport ausgerichtet. Unterstützt werden die Schülerinnen und Schüler dabei unter anderem auch von privaten Mathe-Clubs, Kreisclubs und den Spezialschulen. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 3 bis 13.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden