© www.pixabay.de
Positionspapier

„Für die Digitalisierung der Bildung braucht es ein strategisches Gesamtkonzept“

In einer aktuellen Stellungnahme weist das Leibniz-Forschungsnetzwerk Bildungspotenziale (LERN) darauf hin, dass die derzeitigen Anstrengungen zur digitalen Wende an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen zwar zu begrüßen sind, sie jedoch zu zögerlich geschehen und zudem die Gefahr bergen, dass sie zu kurz greifen. mehr

© Didacta GmbH/AVR

Schule in Zeiten von Corona: Anker und Rückhalt

didacta – Das Magazin für lebenslanges Lernen zeigt in der neuen Ausgabe, wie Lehrkräfte in Krisenzeiten auf die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler eingehen können. mehr

© www.pixabay.de
Einschulung

Zahl der Schulanfängerinnen und Schulanfänger 2020 um 2,6% gestiegen

Zu Beginn des laufenden Schuljahres 2020/2021 wurden in Deutschland 752.700 Kinder eingeschult. Das waren 19.300 oder 2,6% mehr als im Vorjahr. Damit setzt sich der seit dem Schuljahr 2016/2017 zu beobachtende Anstieg der Zahl der Einschulungen fort. mehr

11.11.2020 Pressemeldung Statistisches Bundesamt (DESTATIS)

© Fotowerk – stock.adobe.com
Schuleintrittsuntersuchung

Migrantenkinder mit deutscher Staats­bürgerschaft ab Geburt erfolgreicher

Die Staatsbürgerschaft durch Geburt bringt bessere Schulerfolge für Migrantenkinder. Sie veranlasst Einwanderereltern zum Beispiel dazu, ihre Kinder in der Vorschule anzumelden. mehr

11.11.2020 Pressemeldung ifo institut

© Alexandra Koch / pixabay.com
Austausch

Bildung in Zeiten von Corona: Monitoring mit Gesundheitsexperten  

Wie reagieren wir auf das erhöhte Infektionsgeschehen? Welche weiteren Maßnahmen brauchen Schulen? Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig hat Dr. Wolfgang Kohnen (Hygiene), Professor Dr. Bodo Plachter (Virologie), Professor Dr. Fred Zepp (Pädiatrie) der Universitätsmedizin Mainz zu einem erneuten Expertengespräch geladen.  mehr

© Africa Studio - stock.adobe.com
Investition

Berlin finanziert weitere digitale Endgeräte für Schüler

Berlinweit werden 41.500 sozial benachteiligte Schülerinnen und Schüler zeitnah ein Tablet erhalten. Die Schulaufsicht hat diesen Bedarf inzwischen an den Schulen ermittelt. Berlin erhält aus dem Sofortausstattungsprogramm des Bundes rund 25,7 Millionen Euro, mit denen 40.000 digitale Endgeräte für Schülerinnen und Schüler angeschafft werden können. mehr

© Brocreative/Shutterstock
Forschungsnetzwerk

Psychologen erforschen optimale Leseförderung in der Grundschule

Lese- und Schreibförderung: Wie lassen sich bewährte Konzepte in den Schulalltag übertragen? Welche Formen der Unterstützung brauchen Lehrkräfte, um innovative Konzepte in ihren Unterricht zu übernehmen? mehr

© STIEBEL ELTRON

COVID-19 in der Schule: Wie viel sind uns unsere Kinder wert?

Nicht zu fassen, dass in vielen Schulen aktuell Schüler mit Decken und Daunenjacke im Unterricht sitzen – wegen der improvisierten Corona-Schutzmaßnahme „Lüftung“ bei geöffneten Fenstern. Lüftungsanlagen können relativ einfach nachgerüstet werden. mehr

10.11.2020 Pressemeldung STIEBEL ELTRON GMBH & CO. KG

© www.pixabay.de
Forderungen

Gemeinsames Positionspapier mit Forderungen der Realschulverbände

Die ständig steigenden coronabedingten Infektionszahlen in Bayern zwingen uns dazu, schnelle tragfähige Lösungen zu finden. Daher müssen wir jetzt handeln. mehr

09.11.2020 Pressemeldung Bayerischer Realschullehrerverband

© www.pixabay.de
Schulbetrieb

Offener Brief zur Aufrechterhaltung des Unterrichtsbetriebs

Mit einem offenen Brief hat sich die Bildungsgewerkschaft GEW heute an den Kultusminister, die Fraktionen im Bayerischen Landtag und die Öffentlichkeit gewendet. Darin fordert sie anlässlich des Schulbeginns nach den Ferien endlich konkrete Maßnahmen und die Einhal­tung der Fürsorgepflicht. Nur so können großflächige Schulschließungen verhindert werden. mehr

09.11.2020 Pressemeldung GEW Bayern

Texte, die älter sind als ein Jahr, finden Sie im Archiv.