© STIEBEL ELTRON

COVID-19 in der Schule: Wie viel sind uns unsere Kinder wert?

Nicht zu fassen, dass in vielen Schulen aktuell Schüler mit Decken und Daunenjacke im Unterricht sitzen – wegen der improvisierten Corona-Schutzmaßnahme „Lüftung“ bei geöffneten Fenstern. Lüftungsanlagen können relativ einfach nachgerüstet werden. mehr

10.11.2020 Pressemeldung STIEBEL ELTRON GMBH & CO. KG

© www.pixabay.de
Forderungen

Gemeinsames Positionspapier mit Forderungen der Realschulverbände

Die ständig steigenden coronabedingten Infektionszahlen in Bayern zwingen uns dazu, schnelle tragfähige Lösungen zu finden. Daher müssen wir jetzt handeln. mehr

09.11.2020 Pressemeldung Bayerischer Realschullehrerverband

© www.pixabay.de
Schulbetrieb

Offener Brief zur Aufrechterhaltung des Unterrichtsbetriebs

Mit einem offenen Brief hat sich die Bildungsgewerkschaft GEW heute an den Kultusminister, die Fraktionen im Bayerischen Landtag und die Öffentlichkeit gewendet. Darin fordert sie anlässlich des Schulbeginns nach den Ferien endlich konkrete Maßnahmen und die Einhal­tung der Fürsorgepflicht. Nur so können großflächige Schulschließungen verhindert werden. mehr

09.11.2020 Pressemeldung GEW Bayern

© www.pixabay.de
Reaktion

Stellungnahme: "Inklusion an Schulen"

„Wir wissen, dass es nach der Verankerung der Inklusion im Schulgesetz vor fünf Jahren im­mer noch viel zu tun gibt und dass wir weiterhin in die bestmögliche Förderung für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf investieren müssen“, so Kultusministerin Dr. Susanne Eisen­mann zur forsa-Umfrage des VBE Baden-Württemberg zur ‚Inklusion an Schulen‘. mehr

© www.pixabay.de
Umfrage

Inklusion stockt, Fortschritt Fehlanzeige

„Die Diskrepanz zwischen dem Stellenwert, den Politik der schulischen Inklusion in Sonntagsreden einräumt, und den Ressourcen, die sie tatsächlich bereit ist, für eine gelingende Inklusion zur Verfügung zu stellen, bleibt groß", so Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung. mehr

© s4svisuals - www.fotolia.com
Prognose

Wo sollen die Lehrkräfte herkommen?

„Es ist richtig und wichtig, dass die Kultusministerkonferenz die Schülerzahlen veröffentlicht. Ein Jahr später als die Bertelsmann Stiftung wird damit auch bestätigt, dass wir bis 2025 über 3,2 Mio. Kinder in der Grundschule haben," kommentiert Udo Beckmann, Bundes­vor­sitz­en­der des VBE, anlässlich der Ver­öffent­lichung der KMK-Prognose zu den Schülerzahlen bis 2030. mehr

© Fotowerk – stock.adobe.com
Schulentwicklung

Steigende Schülerzahlen: aktuelle Vorausberechnung

Die Zahl der Schüler wird sich insgesamt bis 2030 gegenüber 2019 von 10,8 Mio. um 986.700 (9,2 %) auf 11,7 Mio. erhöhen. Dies geht aus einem neuen Überblick über die voraussichtliche Entwicklung der Zahl der Schüler sowie der Absolventen der Schulen für den Zeitraum 2019 bis 2030 hervor, den die Kultusministerkonferenz jetzt vorlegt. mehr

© www.pixabay.de
Infektionsgeschehen

Gesundheitsämter kommen nicht nach 

Die steigenden Zahlen an Corona-Infizierten in Schulen und Kitas machen großflächige Quarantänemaßnahmen und Testungen notwendig. Allerdings erhält die GEW Hamburg täglich Nachrichten, aus Schulen und Kitas, dass die Gesundheitsämter nicht mehr mit ihren Aufgaben nachkommen. mehr

06.11.2020 Pressemeldung GEW Hamburg

© www.pixabay.com
Unterstützung

Stärkung Beruflicher Orientierung in der gymnasialen Oberstufe

„Und was kommt dann – nach dem Abi?“ Dies ist wohl eine der häufigsten Fragen von Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe. Gerade junge Menschen vor dem Abitur stehen vor einer nahezu unüberschaubaren Vielzahl an unterschiedlichen Möglich­keiten zum Einstieg ins Berufsleben – von der dualen Ausbildung bis zum Hochschulstudium. mehr

© www.pixabay.com
Austausch

Konstruktive gemeinsame Gespräche 

Auf Einladung des Präsidiums der Kultusministerkonferenz sprachen am Mittwoch die zuständigen Landesministerinnen und -minister, Senatorinnen und Senatoren mit den Lehrerorganisationen, dem Bundeselternrat sowie der Bundesschülerkonferenz in einer Videoschalte über die Corona-Pandemie. mehr

Texte, die älter sind als ein Jahr, finden Sie im Archiv.