© www.pixabay.com
Statistik

Öffentliche Bildungsausgaben 2019 um 6,3 % gestiegen

Die Bildungsausgaben von Bund, Ländern und Gemeinden sind im Jahr 2019 auf 150,1 Milliarden Euro gestiegen. Das waren 8,8 Milliarden Euro oder 6,3 % mehr als 2018. mehr

10.12.2020 Pressemeldung Statistisches Bundesamt (DESTATIS)

© www.pixabay.de
Gastbeitrag

Schulische Inklusion messen

Den Bewertungen einzelner Schulen durch Inspektionen liegen verschiedene Auffassungen von Inklusion zugrunde. Woran sich Schulinspektionen bei diesen Bewertungen orientieren, ist das Ergebnis politischer Aushandlungsprozesse. Expertisen von Interessensverbänden werden bei der Entwicklung der Messinstrumente kaum berücksichtigt. mehr

© Sasha Merkac

Coole Möglichkeiten für den Einsatz von Blockchain im Bildungswesen

Die jüngste und rasche Entwicklung des verteilten Rechnens und der Blockchain-Technologie hat uns dazu veranlasst, viele der grundlegenden Aspekte unserer traditionellen Bil­dungs­sys­teme zu überdenken und neu zu erfinden. Konzepte wie Ver­trau­en, Wert, Privatsphäre und Identität werden alle in Frage gestellt, wenn wir eine neue Reihe von Technologien einführen. mehr

09.12.2020 Pressemeldung Sasha Merkac

© www.pixabay.de
Statistik

Daten zur Qualifikation in Schule und Beruf

Der inhaltlich erweiterte Niedersachsen-Monitor 2020 bietet erstmals auch Ländervergleiche zum Internetzugang der privaten Haushalte und zur beruflichen Qualifikation, darauf weist das Landesamt für Statistik Niedersachsen hin. mehr

09.12.2020 Pressemeldung Statistik Niedersachsen

© Ouriginal

Auswirkungen der Pandemie auf die Nutzung von EdTech-Lösungen

Ouriginal, Europas führender Anbieter von Lösungen zur Plagiatserkennung und -prävention, hat seine neuste Studie veröffentlicht. Anhand der numerischen Analyse der Nutzungs­muster der Lösungen von Ouriginal zeigt die Studie, wie sich die Lockdowns und die erzwungene Digitalisierung von Lern­umgebungen auf die weltweite Bildung ausgewirkt haben. mehr

09.12.2020 Pressemeldung Ouriginal

© www.pixabay.de
Kritik

Schulen in Hamburg unzureichend an Internet angebunden

Um die Digitalisierung an den Hamburger Schulen ist es schlecht bestellt. Gerade in der aktuellen Pandemielage ist eine hinreichende Ausstattung der einzelnen Schulen aber die Grundvoraussetzung für gelingenden Fern- bzw. Hybrid- bzw. Unterricht. mehr

08.12.2020 Pressemeldung GEW Hamburg

© Alexandra Koch / pixabay.com
Tipps

Wer richtig lüftet, hat es länger warm

Regelmäßiges Stoßlüften ist eine der wichtigsten Maxime in diesem Corona-Winter. Aber wie kalt darf es werden in einem Klassenzimmer? Schließlich sollen Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler nicht frieren oder sich gar erkälten. Die gesetzliche Unfallversicherung gibt Tipps für richtiges Lüften.  mehr

© www.pixabay.de
Statistik

Digitales Lernen nimmt stark zu

Digitales Lernen ist in der Corona-Krise gefragter denn je – vor allem an weiterführenden Schulen. Im ersten Quartal 2020 kommunizierten 59% der 10- bis 15-Jährigen mit Lehrkräften oder anderen Lernenden über entsprechende Lernplattformen oder -portale. Wie Destatis mitteilt, war dieser Wert mehr als sieben Mal so hoch wie im Vorjahr (1. Quartal 2019: 8%). mehr

08.12.2020 Pressemeldung Statistisches Bundesamt (DESTATIS)

© sakkmesterke - stock.adobe.com
Studie

Grundschüler auf gleichbleibendem Niveau in Mathe

Deutschland nimmt seit 2007 an der „Trends in International Mathematics and Science Study“ (TIMSS) teil, um die mathematischen und naturwissenschaftlichen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern der vierten Jahrgangsstufe zu erfassen. mehr

© STIEBEL ELTRON GMBH & CO. KG

Förderung für Lüftungstechnik gegen Aerosole und Viren in Schulen

Die Corona-Ansteckungsgefahr ist in Klassenräumen besonders hoch. Lüftungsanlagen sorgen nicht nur für einen regelmäßigen Luftaustausch, sie senken auch Heizkosten durch Wärmerückgewinnung und ggf. mit 55 Prozent der Investitionssumme gefördert. mehr

08.12.2020 Pressemeldung STIEBEL ELTRON GMBH & CO. KG

Texte, die älter sind als ein Jahr, finden Sie im Archiv.