© www.pixabay.com
Schulstart

Grünes Licht für eingeschränkten Regelbetrieb

Schulen in Niedersachsen können nach derzeitigem Stand nach den Sommerferien im eingeschränkten Regelbetrieb starten. Das hat ein Fachaustausch zwischen Kultusministerium, Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung sowie dem Landesgesundheitsamt am gestrigen Donnerstagnachmittag ergeben. mehr

© www.pixabay.de
Corona-Krise

Austausch über Herausforderungen des Schulsystems bei Kanzlerin Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und die SPD-Vorsitzende Saskia Esken haben sich gestern mit einer Reihe von Kultusministern und -ministerinnen der Länder zu einem informellen Austausch über die Herausforderungen des Schulsystems in der Corona-Pandemie getroffen. mehr

© www.pixabay.de
Corona-Krise

GEW Hessen fordert „Plan B“

Die GEW Hessen fordert anlässlich des Beginns des neuen Schuljahres Vorkehrungen des Landes für den Fall weiter steigender Infektionszahlen. mehr

13.08.2020 Pressemeldung GEW Hessen

© wavebreakmedia/Shutterstock.com
Vereinbarung

Digitale Endgeräte für Schulen: Anträge ab nächster Woche verfügbar

Thüringen: Die Förderrichtlinie zur Umsetzung der Zusatzvereinbarung zum Digitalpakt vom 2. Juli 2020 wurde gestern beschlossen. Die Anträge sind spätestens ab kommender Woche online verfügbar, Gelder können damit voraussichtlich ab 28. August abgerufen werden. mehr

© www.pixabay.de
Inklusion

Niedersachsen baut Unterstützungszentren aus

Das Land Niedersachsen baut seine „Regionalen Beratungs- und Unterstützungszentren Inklusive Schule“ (RZI) weiter aus. Zum einen gehen in diesem Monat drei weitere RZI in Salzgitter, Gifhorn und im Emsland an den Start. Zum anderen stattet das Land die Unterstützungszentren bis Anfang Februar 2021 mit weiteren 27 Stellen aus. mehr

© www.pixabay.de
Schulstart

162.000 Einschulungen zum neuen Schuljahr in NRW

Rund 162.000 Mädchen und Jungen werden laut einer Vorausberechnung des NRW-Schulministeriums zum neuen Schuljahr 2020/21 in Nordrhein-Westfalen eingeschult.
mehr

© www.pixabay.de
Ganztagsbetreuung

AWO und ZFF fordern: Ein guter Ganztag muss Eltern und Familien ernstnehmen

Noch bis Anfang September werden wichtige Weichen für die Einführung des Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung gestellt. An dem Eilverfahren gibt es Kritik von mehreren Verbänden. Diese befürchten unter anderem, dass an den Bedarfen von Eltern vorbeigeplant wird. Sie sehen die Qualität der Betreuung gefährdet.  mehr

© MSB/ Susanne Klömpges
NRW-Schulstart

Gebauer: Der Masterplan ist Grundlage für die Grundschule der Zukunft

Masterplan Grundschule: 718 Millionen Euro für die Grundschulen in Nordrhein-Westfalen mehr

© www.pixabay.de
Investition

Sämtliche Mittel aus Digitalpakt 2 ausgegeben  

31.000 Tablets und Laptops stehen Hamburgs Schulen Ende der Woche zur Verfügung. Senator Ties Rabe: "Hamburg macht Ernst bei der Digitalisierung des Unterrichts. Als erstes und bisher einziges Bundesland haben wir die von der Bundes­regierung zur Verfügung gestellten Gelder des Digitalpakts 2 in Höhe von 12,8 Millionen Euro vollständig investiert." mehr

© Africa Studio - stock.adobe.com
Auswertung

Schlechte digitale Ausstattung an NRW-Schulen

Die Schulen in NRW hinken bei der Digitalisierung bis auf wenige Ausnahmen hinterher. Im Schnitt müssen sich zwischen 10 und 30 Schülerinnen und Schüler ein Gerät teilen - das ist das Ergebnis einer exklusiven WDR-Recherche. Aber es fehlt nicht nur an ausreichend Laptops oder Tablets, sondern auch an schnellem Internet.  mehr

11.08.2020 Pressemeldung Westdeutscher Rundfunk

Texte, die älter sind als ein Jahr, finden Sie im Archiv.