© 2020 Maria Symchych/Shutterstock
Studie

Distanzunterricht genauso effektiv wie Sommerferien

Wie effektiv lernen Kinder und Jugendliche beim häuslichen Distanzunterricht? Diese Frage wird nicht nur unter Fachleuten intensiv diskutiert. Eine Studie aus der Pädagogischen Psychologie an der Goethe-Universität gibt für das Frühjahr 2020 eine ernüchternde Antwort. Später scheint sich die Situation etwas verbessert zu haben. mehr

© www.pixabay.de
Aufholprogramm

Gleiche Bildungschancen für alle Kinder nachhaltig verwirklichen

"Die für die Sommerferien und das neue Schuljahr geplanten Aufhol- und Unterstützungs­programme für Kinder und Jugendliche sollten die psychosoziale, emotionale und körperliche Entwicklung ebenso in den Blick nehmen wie das Aufholen von Lernrückständen", erklärt Beate Rudolf, Direktorin des Deutschen Instituts für Menschenrechte. mehr

© https://pixabay.com/
BNE

"Technische Innovationen leisten einen großen Beitrag zur Nachhaltigkeit."

Im Rahmen des neuen UNESCO-Weltprogramms zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung "BNE 2030" gehen jetzt 14 Projekte an den Start, die sich mit aktuellen Zielkonflikten beschäftigen - etwa im Umweltschutz, bei der Nutzung von Erneuerbaren Energien oder in der Landwirtschaft.  mehr

© Wacom Europe GmbH

Digitale Klassenzimmer nach COVID weiterhin relevant

Die vergangenen Monate hielten für Lehrkräfte und Schüler:innen enorme Herausforderungen bereit. Eine Befragung des Stifttablett-Herstellers Wacom unter europäischen Lehrkräften (N=425) zeigt nun die bedeutendsten Insights in einer eindrucksvollen Momentaufnahme. mehr

21.06.2021 Pressemeldung Wacom Europe GmbH

© www.pixabay.de
Unterrichtsentwicklung

Mit Unterrichtsfeedbackbogen Unterrichtsqualität beobachtbar machen

Baden-Württembergs Kultusministerin Theresa Schopper: „Der Bogen soll es Lehrkräften leichter machen, den eigenen Unterricht schrittweise weiterzuentwickeln.“ mehr

© www.pixabay.de
Pandemiefolgen

Philologenverband zur Bewältigung der Corona-Lernzeitverluste

„Den Kindern und Jugendlichen dabei zu helfen, ihre coronabedingten Lernlücken aufzuarbeiten, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Hierzu ist eine Strategie, ein klug durchdachter Stufenplan nötig“, so der Landesvorsitzende des Philologenverbands Baden-Württemberg (PhV BW), Ralf Scholl. mehr

© www.pixabay.com
Empfehlungen

Frühe Verkehrserziehung

Der Verkehr wird immer dichter. Kinder werden im Straßenverkehr häufig mit Anforderungen konfrontiert, denen sie noch nicht gewachsen sind. Deshalb können sie das richtige Verhalten auf der Straße gar nicht früh genug lernen, betont die Stiftung Kindergesundheit in ihrer aktuellen Stellungnahme. mehr

18.06.2021 Pressemeldung Stiftung Kindergesundheit

© Georg Eckert Institut

„¿Qué pasa?“ und „Gesellschaft bewusst“ sind „Schulbuch des Jahres 2021“

Das Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung hat gestern die Lehrwerke „¿Qué pasa?“ und „Gesellschaft bewusst“ von Westermann als „Schulbuch des Jahres 2021“ ausgezeichnet. Die Lehrwerke erhielten in den Kategorien Sprachen und Gesellschaft jeweils den zweiten Platz. mehr

18.06.2021 Pressemeldung Westermann Gruppe

© Georg-Eckert-Institut - Leibniz Institut für Internationale Schulbuchforschung

Schulbuch des Jahres: Erster Platz für À plus! von Cornelsen

Das Cornelsen-Lehrwerk À plus! ist vom Georg-Eckert-Institut (GEI) als Schulbuch des Jahres ausgezeichnet worden. Neben diesem ersten Platz in der Kategorie Sprachen wurde außerdem das Lehrwerk Parallelo für Mathematik in der Kategorie MINT mit dem dritten Platz ausgezeichnet. mehr

17.06.2021 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

© www.pixabay.de
Gastbeitrag

Inklusiv trotz Pandemie

Wie kann man Inklusion am besten umsetzen? Italien zeigt, wie inklusive Bildungssysteme funktionieren können – selbst und gerade unter Pandemiebedingungen. Gastbeitrag Heidrun Demo und Simone Seitz mehr

Texte, die älter sind als ein Jahr, finden Sie im Archiv.