Digitaler Kaffeetalk: Wie lernen und forschen wir in Zukunft?

Datum
18.06.2021
Ressort
Bildung und Gesellschaft
Digitales
Schule
Adresse
Rostocker Str. 6, 60323 Frankfurt
Veranstalter
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

Ein digitaler Kaffeetalk über virtuelle Schnitzeljagden im Unterricht, den sicheren Umgang mit digitaler Informationsflut und die Rolle der Digitalität in der Bildungsforschung.

Die Wissenschaftler*innen des DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation gehen der Bildung auf den Grund. Sie untersuchen Lernprozesse, analysieren den Stand der Bildung in Deutschland, vermitteln Wissen zu Bildungsprozessen – und unterstützen damit Wissenschaft, Politik und Praxis im Bildungsbereich.

Die Digitalisierung nimmt dabei in der Arbeit der Forschenden immer mehr Raum ein. Wie lassen sich beispielsweise Lernprozesse durch Computerunterstützung verbessern? Wie kann man die junge Generation fit machen für ihre Spaziergänge durchs World Wide Web, ihr Bewusstsein schärfen für Fake-News? Und welche Rolle spielen digitale Tools in der alltäglichen Arbeit von Bildungsforschenden überhaupt?

 

Im Rahmen des Digitaltags laden wir alle an Bildungsfragen Interessierten herzlich ein zu einem virtuellen Kaffeetalk über Digitalität und Bildungsforschung. Die Wissenschaftlerinnen Dana Kube und Carolin Hahnel werden von ihrer Arbeit berichten, auf Fragen zum Thema Digitalität antworten und vielleicht sogar eine kleine Reise in die Zukunft von Schule und Bildung unternehmen.

 

Wann: am 18. Juni, 16 bis 17 Uhr

Anmeldung: per E-Mail an Martina Himmer, himmer@dipf.de

 

Anmeldung und weitere Informationen

www.dipf.de
Alle Angaben nach bestem Wissen, gleichwohl unter Ausschluss von jeglicher Gewähr. zur Terminübersicht