Nachqualifizierung zielgruppengerecht, betriebsnah und digital

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt. Dadurch steigen auch die Anforderungen an Beschäftigte im Helferbereich. Anlernen allein genügt nicht mehr! Modellprojekte zeigen neue Wege der Qualifizierung nicht formal Qualifizierter auf. Wie können auch Lernungewohnte Schritt für Schritt zum Berufsabschluss geführt werden? Wie kann arbeitsplatznahes Lernen in betriebliche Abläufe integriert werden? Welche Vorteile bietet der Einsatz digitaler Medien und welche Herausforderungen birgt er – für die Zielgruppe, die Bildungspraxis und Betriebe? Darüber diskutieren Dr. Olaf Aßbrock, Bundesverband der deutschen Transportbetonindustrie, Dominique Dauser, Forschungsinstitut Betriebliche Bildung, Susanne Mauser-Kick, Berufliche Fortbildungszentren der Bayrischen Wirtschaft und Dr. Iris Pfeiffer, Forschungsinstitut Betriebliche Bildung

Weitere Videos zu didacta DIGITAL 2021