Studienbesuche für Bildungs- und Berufsbildungsfachleute

Noch bis zum 9. April 2009 können Bildungs- und Berufsbildungsfachleute beim Pädagogischen Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz einen Förderantrag zur Teilnahme an einem europäischen Studienbesuch zwischen September 2009 und Juni 2010 stellen.

16.01.2009 Pressemeldung Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder

Die einwöchigen Studienaufenthalte werden im Rahmen des EU-Programms für lebenslanges Lernen durchgeführt. Sie ermöglichen den Informations- und Erfahrungsaustausch zu länderübergreifenden Themen und innovativen Ideen der Bildungs- und Berufsbildungssysteme in Europa. Teilnahmeberechtigt sind Führungskräfte aus allen Bereichen des Bildungs- und Berufsbildungssystems (allgemeine, berufliche, technische Bildung und Berufsbildung, Sozialpartner etc.), die auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene Verantwortung tragen.

Weitere Informationen über die Teilnahmevoraussetzungen und das Antragsverfahren enthält eine Broschüre des PAD, die jetzt erschienen ist. Die Broschüre kann kostenfrei bezogen werden. Kontakt: PAD, Lennéstr. 6, 53113 Bonn, Fax: 0228 / 501-259, E-Mail: .


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden