© www.pixabay.de
Forderung

Erhöhung der Regelstudienzeit um ein Semester

Während umliegende Bundesländer wie Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen bereits beschlossen haben, die individualisierte Regelstudienzeit für die im Sommersemester 2020 eingeschriebenen Studierenden zu erhöhen, wartet Rheinland-Pfalz noch immer ab. mehr

03.07.2020 Pressemeldung GEW Rheinland-Pfalz

© www.pixabay.de
Umfrage

Hochschulen berichten über Pandemie-Auswirkungen

Die Auswirkungen von COVID-19 hat man an deutschen Hochschulen in der Lehre und auch in der internationalen Studierendenmobilität deutlich gespürt. mehr

© www.pixabay.de
Förderung

Mehr als 150 Millionen Euro für Erasmus+

Deutsche Hochschulen erhalten Förderungen in Rekordhöhe für ihren europäischen und internationalen Austausch im Rahmen von Erasmus+. Im Vergleich zum Vorjahr wurde das Budget um 6,3 Mio angehoben. Im Wintersemester 2020/21 werden wegen der Corona-Pandemie erstmals auch ‚Blended Mobility‘-Aufenthalte im Erasmus+ Programm gefördert. mehr

© www.pixabay.com
Wintersemester

Priorität für Gesundheitsschutz

Der Senat der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat sich einhellig zu einer absoluten Priorität des Gesundheitsschutzes bei der Gestaltung des kommenden Wintersemesters bekannt. Es sei völlig unstreitig, dass Hochschulen jetzt und in Zukunft Präsenzeinrichtungen seien und sein wollten. mehr

02.07.2020 Pressemeldung Hochschulrektorenkonferenz

© www.pixabay.de
Mitgliederversammlung

DFG unterstreicht Bedeutung der Forschung an Hochschulen

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat auf ihrer Jahresversammlung 2020 nachdrücklich die Bedeutung der Forschung an den Hochschulen in Deutschland unterstrichen. Diese zeige sich nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund der aktuellen Coronavirus-Pandemie in vielfacher Hinsicht, sagte DFG-Präsidentin Professorin Dr. Katja Becker. mehr

© www.pixabay.de
Analyse

KfW-Studienkredit: Krisenhelfer mit Schwächen

Die Zahl der neu abgeschlossenen Studienkredite in Deutschland hat sich trotz steigender Studierendenzahlen in den vergangenen fünf Jahren nahezu halbiert. Nun soll der einjährig zinsfrei gestellte staatliche KfW-Studienkredit Studierenden bei der Bewältigung der finanziellen Corona-Folgen helfen. mehr

© www.pixabay.de
Förderung

Dauerhaft mehr als 900 Mio. € zur Qua­li­tätsverbesserung von Studium und Lehre

NRW: Zukunftsvertrag „Studium und Lehre stärken“ tritt 2021 in Kraft – Ministerin Pfeiffer-Poensgen: Es sollen mehr Dauerstellen an den Hochschulen geschaffen und die Betreuungssituation der Studierenden verbessert werden. mehr

© www.pixabay.com
Prävention

Geschlechtsbezogene und sexualisierte Gewalt in der Wissenschaft

Mit einer neuen Themenseite baut GESIS sein forschungsbasiertes Informationsangebot zu Geschlechtergerechtigkeit und Wissenschaft auf dem Portal des Kompetenzzentrums Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS) weiter aus. mehr

© www.pixabay.de
Forderung

Hochschulgelder des Bundes nur bei guten Arbeitsbedingungen

Bund und Länder wollen Studium und Lehre nachhaltig verbessern. Der Bund stellt den Ländern dafür in den nächsten Jahren insgesamt 4 Milliarden Euro in Aussicht. mehr

26.06.2020 Pressemeldung Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB)

© Astrid Eckert / TUM
Auszeichnung

Faire Chancen durch digitale Lehre

Über tausend Studierende in einer Vorlesung – können dabei die Probleme von einzelnen überhaupt noch berücksichtigt werden? Dr. Stephan Krusche von der Technischen Universität München (TUM) hat ein digitales Lehrkonzept entwickelt, das eine Lösung für diese Herausforderung bietet. mehr

26.06.2020 Pressemeldung Technische Universität München

Texte, die älter sind als ein Jahr, finden Sie im Archiv.