BID und Leipziger Messe schließen Rahmenvertrag für Bibliothekskongresse bis 2019

Alle drei Jahre veranstaltet Bibliothek & Information Deutschland (BID) den "Kongress für Information und Bibliothek", Kurzform: Bibliothekskongress, als Triennale im Veranstaltungsreigen der deutschen Bibliotheken und Informationseinrichtungen.

13.01.2009 Pressemeldung Leipziger Buchmesse

Die langjährige Kooperation mit der Leipziger Messe hat sich in diesem Zusammenhang als erfolgreiches Modell erwiesen, denn das Zusammenspiel mit der Leipziger Buchmesse macht für viele Bibliotheksbeschäftigte und Informationsdienstleister die Fahrt nach Leipzig noch attraktiver. Die Größe und die Ausstattung des Congress Center Leipzig (CCL) bieten für Besucher und für die ausstellenden Firmen ein angenehmes und produktives Ambiente für den Fachaustausch und die Produktpräsentation. "Mit rund 3.000 Teilnehmenden und einer breit angelegten Fachausstellung sind die Bibliothekskongresse in Leipzig wirklich zu einem Erfolgskonzept geworden", so die Präsidentin von BID, Barbara Lison.

Deswegen haben jetzt BID und Leipziger Messe diese positive Zusammenarbeit auch für das nächste Jahrzehnt festgeschrieben und einen Rahmenvertrag für die Bibliothekskongresse 2013, 2016, 2019 unterzeichnet. Der Bibliothekskongress 2010 wird natürlich auch wieder in Leipzig stattfinden – das wurde bereits im bestehenden Rahmenvertrag vereinbart. "Die Leipziger Messe freut sich darauf, auch im nächsten Jahrzehnt mit den Bibliotheken zusammenarbeiten zu dürfen", kommentiert Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung, den Rahmenvertrag.

Bibliothek & Information Deutschland (BID) ist der Dachverband der Institutionen- und Personalverbände sowie verwandter Einrichtungen des Informations- und Bibliothekswesens in Deutschland. Der erste Leipziger Kongress für Information und Bibliothek fand im Umfeld der Buchmesse im März 2000 statt.

Ansprechpartner

Leipziger Buchmesse
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Web: http://www.buchmesse-leipzig.de

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden