Graslöwen-Frühjahrsputz im Internet: neue Homepage online

Kindern erklären, wie Umweltschutz ganz praktisch funktioniert - das kann der Graslöwe, der Umweltbotschafter der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) für Kinder, besonders gut. Jetzt hat er Frühjahrsputz auf seiner Homepage gemacht. Auf www.grasloewe.de gibt es ein neues Layout, eine neue Struktur und auch ganz neue Inhalte - und das alles gleich zweimal aufbereitet: einmal für Kinder und einmal für Erwachsene. Auf der Seite können sich die Kleinen und die Großen über Graslöwen-TV und -radio, Graslöwen-Jugendherbergen, das Graslöwen-Musical und vor allem den Graslöwen-Club informieren. *Die Kinder können sich einen Club in Ihrer Nähe suchen oder selbst einen gründen. Wie das ganz einfach geht, steht alles auf der Seite," erklärt Judith Perez, DBU-Projektleiterin.

27.04.2007 Pressemeldung Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Der Löwe mit der grünen Mähne führt die Kinder durch die neu gestalteten Seiten. *Mach dich stark für deine Umwelt" ist sein Motto - und auch das der Homepage, so Perez. Die Kinder sollen animiert werden, genauer hinzuschauen, wo sie sich in ihrer Umgebung zum Schutz der Umwelt einsetzen können. Wenn sie sich entschlössen, einen eigenen Graslöwen-Club zu gründen, gebe es vom Graslöwen-Team Club-Ausweise und - für besonders fleißige Umweltschützer - später auch ein Graslöwen-Club-Zertifikat.

Perez weist auch auf das 14-tägliche Online-Quiz hin: *Wer eine Frage zum aktuellen Umwelttipp vom Graslöwen beantwortet und also weiß, was Kinder im Alltag selbst für die Umwelt tun können, kann zum Beispiel Hörspiele oder Graslöwen-Rucksäcke gewinnen." Im Downloadbereich der Seiten fänden die Kinder zum Beispiel den Graslöwen-Rap, Basteltipps und die Geschichte, wie der Graslöwe zum Umweltschützer wurde.

Für Eltern und Lehrer gebe es auf den Erwachsenen-Seiten neben allgemeinen Infos über den Club, die Radio- und TV-Sendungen, die Jugendhergeben oder das Musical zum Beispiel auch Unterrichtsmaterialen als Download. Die Materialen lehnten sich an die Kindersendungen "Die Graslöwen", "Die Hydronauten" und "Der verzauberte Otter" an. Damit könnten sich die Kinder gut identifizieren, so Perez. Wer den Graslöwen im Internet selbst mal besuchen will, kann das tun unter: www.grasloewe.de.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden