"Lass abpixeln und was frecken"

Von A wie Asphaltpickel bis Z wie Zwergenadapter: Endlich alles peilen, was bei der Jugend so fesch ist. Im neuen PONS Wörterbuch der Jugendsprache 2013 sind auch dieses Jahr wieder rund 1.500 Wörter gesammelt, die zeigen, wie die Jugend spricht.

12.09.2012 Pressemeldung PONS GmbH

Was ist passiert, wenn sich Mädels ihr Pickeltippex abspachteln um sich im Bitchburner zu bronzen und Jungs mit ihren Atzen im Fummelbunker Bunnies anbraten? Nix gerallt? Dann sind Sie vermutlich über 20. Aber Hilfe naht - das PONS Wörterbuch der Jugendsprache 2013 hilft, die Jugendlichen endlich besser zu verstehen.

Bereits im 11. Jahr hat die Redaktion des PONS-Verlags auch im Jahr 2012 mehr als 1.500 Wörter der Jugendsprache gesammelt: Zuschriften von Tausenden von Schülerinnen und Schülern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Wörter wurden unzensiert in das PONS Wörterbuch der Jugendsprache 2013 übernommen. Es unterhält mit kreativen Ausdrücken und Redewendungen, erstmals auch in Farbe mit vielen Fotos. Es finden sich Jugendsprache-Dauerbrenner wie "Ey, lass mal eine quarzen gehen", ("Gehst du mit mir eine Zigarette rauchen?") genauso wie innovative Neuwörter wie Scheinwerfer für Geldautomat, abpixeln für verschwinden und frecken für essen. Zahnspangenträger sind und bleiben interessant - in Deutschland nennen die Jugendlichen sie Metallfresse, in Österreich Drahtmaul und in der Schweiz Altisähändler. Ältere Menschen mit Gehhilfe heißen Sechsbeiner, stark Schwitzende haben eine Achselkeule, ein sehr kleiner Hund ist ein Asphaltpickel und der Kindersitz erhält die witzige Bezeichnung Zwergenadapter.

Im Wörterbuch der Jugendsprache findet man aber nicht nur die gerade angesagten Begriffe. Auf den letzten Seiten befindet sich eine Top 20 Liste der uncoolsten Wörter des Jahres, die man unter keinen Umständen verwenden sollte. Dort erfährt man auch, dass Begriffe wie lol oder OmG (steht für "laugh out loud" bzw. "Oh mein Gott!") mittlerweile mehr als overlappt sind.

PONS setzt auch für das Jahr 2013 mit seinem Kult-Buch - dem Original - ein Zeichen und präsentiert die wichtigsten Wörter der Jugendsprache. Am besten sofort reinschauen, um zu erfahren was Pickeltippex, Bitchburner und Fummelbunker für Teenager eigentlich bedeuten.

In diesem Sinne: Bis bald! Oder auf teenisch: Check die Wurst!

Ansprechpartner

Prospero GmbH Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Jakob Schön
Müllerstraße 27
80469 München
Telefon: 089-27 33 83 18
Fax: 089-27 33 83 29
E-Mail: pr@pons.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden