Auflösungsvertrag mit dem Leiter der Filmbewertungsstelle

Der Verwaltungsdirektor der Filmbewertungsstelle Wiesbaden, Alf Mayer, hat das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst aus persönlichen Gründen um einen Auflösungsvertrag gebeten. Das Ministerium hat diesem Anliegen nach mehreren Gesprächen mit Herrn Mayer im gegenseitigen Einvernehmen entsprochen.

21.11.2007 Hessen Pressemeldung Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Alf Mayer war seit 1. September 2005 in dieser Funktion tätig. Er hat die Aufgabe in einer angespannten und finanziell schwierigen Lage der Filmwirtschaft in Deutschland übernommen. Seine fachlichen Aufgaben hat er mit großem Engagement wahrgenommen und das Image der FBW auch durch eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit deutlich gestärkt.

Ziel des Ministeriums ist es, das von der Kultusministerkonferenz unterstützte Konzept zur Reform und Weiterentwicklung der Filmbewertungsstelle Wiesbaden zu realisieren. Im neuen Filmhaus der Murnau-Stiftung ab 2009 – und durch entsprechende Synergieeffekte in Zusammenarbeit mit der ebenfalls in Wiesbaden ansässigen FSK (Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft) – soll eine moderne und zukunftsfähige Filmbewertungsstelle entstehen.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden