"Ausdruck einer verantwortlichen Kulturpolitik"

Zum achten Mal lobt das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst den "Hessischen Lese-Förder-Preis" aus. Mit der Auszeichnung wird kreatives Engagement öffentlicher Bibliotheken zur Leseförderung gewürdigt.

06.03.2006 Hessen Pressemeldung Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

"Die Hessische Landesregierung vergibt mit dem insgesamt mit 9.500 Euro dotierten Lese-Förder-Preis eine bundesweit einmalige Auszeichnung", hob Wissenschaftsminister Udo Corts hervor. "Öffentliche Bibliotheken sind unverzichtbarer Bestandteil der Lesekultur in unserer Gesellschaft", fügte er hinzu. "Insofern ist die Würdigung besonderer Leistungen auch Ausdruck einer verantwortlichen Kulturpolitik."

An der Ausschreibung des "Hessischen Lese-Förder-Preises 2006" können sich alle öffentlichen Büchereien im Land beteiligen. Bei den eingereichten Projekten muss es sich um Initiativen zur Leseförderung handeln, die über den Rahmen der allgemeinen Bibliotheksarbeit hinausgehen. Dazu zählen beispielsweise Projekte, durch die Kinder und Jugendliche erstmals an eine Bibliothek herangeführt oder zum Lesen veranlasst werden sowie Initiativen, um jugendliche Leser an die Bücherei oder die Nutzung der Medien zu binden. Das Preisgeld beträgt maximal 7.500 Euro; hinzu kommt der erstmals ausgeschriebene besondere Preis für ehrenamtlich geleitete Bibliotheken in Höhe von 2.000 Euro. Eingereicht werden können ab sofort Projekte, die zwischen 1. September 2005 und 31. August 2006 realisiert wurden oder verwirklicht werden.

Als Bewerbungsunterlagen müssen eine ausführliche Beschreibung sowie eine Dokumentation des realisierten Projekts (Bild, Video, Presseausschnitte) vorgelegt werden. Außerdem sind - soweit die Bibliothek in die Deutsche Bibliotheksstatistik einbezogen wird - statistische Unterlagen der beiden vergangenen Jahre gefordert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden