Die Bürgerbeteiligung ist vorbildlich

Für ihr Projekt "Förderung der kulturtouristischen Attraktivität im Landkreis Cham" wurde die Volkshochschule Cham in einem bundesweiten Wettbewerb mit dem "Preis für aktive Bürgerbeteiligung" ausgezeichnet. Das Bayerische Kultusministerium hatte die regionalwirtschaftliche Maßnahme zur Förderung des Kultustourismus der Volkshochschule mit einer Summe von 400.000 € aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

29.12.2005 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Schirmherr des Wettbewerbs ist Bundespräsident Horst Köhler.
Kultusminister Schneider würdigte die Maßnahme im Einzelnen, erinnerte aber auch daran, dass dies bereits die dritte namhafte Auszeichnung von Maßnahmen der Erwachsenenbildung sei, die aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds nachhaltig gefördert werden konnte. Ausgezeichnet worden war die Volkshochschule Weiden vom Adolf-Grimme-Institut mit dem edut@in awards für "Die eLearning-VHS 2003". Dabei hatte die VHS Weiden "Telelearning im offenen Bereich der beruflich qualifizierenden Erwachsenenbildung" eingeführt. Den Nürnberger AG Südstadtkids war ferner der "Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung" vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung zuerkannt worden.

Am 5. März wird der Landrat des Landkreises Cham, dessen Landkreis bei dem Wettbewerb als "ausgewählter Ort im Land der Ideen" geehrt worden ist, die Konzeption zum Kulturtourismus der VHS Cham im Rahmen eines Festivals der Öffentlichkeit vorstellen.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden