Frauenministerin Annegret Kramp-Karrenbauer: Am Donnerstag ist wieder Girl´s Day

Auch in diesem Jahr dreht sich an dem vierten Donnerstag im April in vielen saarländischen Unternehmen wieder alles um die Mädchen. Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerin für Bildung, Familie, Frauen und Kultur, zeigt sich erfreut über das rege Interesse im Saarland: In über 50 Veranstaltungen werden sich mehr als 1.100 Schülerinnen der Klassenstufen 5 – 10 darüber informieren, in welchen für Mädchen eher ungewöhnlichen Berufen gute Chancen auf eine interessante Ausbildung und zukunftsfähige Jobs bestehen.

23.04.2008 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

"Mit dem Girl´s Day bieten wir den Schülerinnen die Möglichkeit solche Berufe praxisnah kennen zu lernen und regen sie an, über das Thema Berufswahl rollenfrei nachzudenken und Vorbehalte und Ängste abzubauen", so Ministerin Kramp-Karrenbauer.

Das betrifft insbesondere Beschäftigungsfelder in Technik, IT und naturwissenschaftlichen Bereichen. Hier ist der Frauenanteil immer noch besonders gering. Aber auch im Handwerk gibt es zahlreiche Ausbildungen, bei denen sich für Mädchen und junge Frauen noch kaum genutzte aber sehr gute Berufs- und Karrierechancen bieten.

Am Girl´s Day wird die Ministerin auch in diesem Jahr von einer Schülerin bei Ihren Terminen begleitet. Auf dem Tagesprogramm steht unter anderem ein Besuch im Rahmen des Girl´s Day bei der Firma Bosch in Homburg mit einem Zusammentreffen mit den insgesamt 60 Schülerinnen in der Ausbildungswerkstatt (10 Uhr) sowie eine Talkrunde zum Thema "erfolgreiche Chefinnen verraten worauf es ankommt" im Selbstlernzentrum in Saarbrücken (12.00 Uhr).


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden