Hauswirtschafter/in ist ein Beruf mit Zukunft

Der Ausbildungsberuf Hauswirtschafter/in ist ein Beruf mit Zukunft. In den vergangenen drei Jahren konnte die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge um 85 Prozent gesteigert werden. Wurden im Jahr 2004 noch 20 Ausbildungsverträge abgeschlossen, waren es im vergangenen Jahr bereits 37 - Tendenz steigend.

26.03.2007 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Frauen und Männer, die Interesse an diesem Ausbildungsberuf haben, sollten Organisationstalent, praktisches Geschick, einen Schuss Kreativität und nicht zuletzt Freude am Umgang mit Menschen mitbringen. Hauswirtschafter/innen übernehmen u. a. die hauswirtschaftliche Versorgung und Betreuung von Personen in privaten Haushalten und in sozialen und betrieblichen Einrichtungen, wie z. B. Seniorenzentren, Kliniken, Tagungshäusern, Kindertagesstätten und Sozialstationen. Die duale Ausbildung zum(r) Hauswirtschafter(in) dauert drei Jahre. Mindestvoraussetzung für einen Ausbildungsplatz zur Hauswirtschafter/in ist der erfolgreiche Abschluss des Hauptschulbildungsganges.

Auf der diesjährigen Saarmesse findet im Rahmen der Aktion "Lehrstelle jetzt!" am Freitag, 20.04.2007, von 10.00 bis 15.00 Uhr der Thementag "Hauswirtschaft" statt. Hier wird das Berufsbild ausführlich vorgestellt.

Weitere Informationen zum Thema Berufsbildung in der Hauswirtschaft erhalten Sie im Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft, Hohenzollernstraße 60, 66117 Saarbrücken.

Ansprechpartnerin:
Maria Fier, Tel.: 0681 501 7290


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden