Leitungswechsel im BIBB: Manfred Kremer wird neuer Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung

Manfred Kremer wird neuer Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB): Am 1. Juli 2005 wird er die Leitung des Instituts übernehmen und damit Prof. Dr. Helmut Pütz nachfolgen, der dieses Amt seit Anfang 1998 inne hatte und zum 30. Juni 2005 in Ruhestand geht.

30.06.2005 Pressemeldung Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Mit Manfred Kremer tritt ein ausgewiesener und engagierter Berufsbildungsfachmann an die Spitze des BIBB: Seit Januar 2002 leitete er die Unterabteilung "Berufliche Ausbildung" im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), nachdem er dort lange Jahre als Referatsleiter für die Grundsatzfragen der Berufsbildungspolitik zuständig gewesen war. Die Arbeit des BIBB ist Manfred Kremer nicht nur über seine Tätigkeit im BMBF vertraut, wo zuletzt unter anderem die Rechts- und Fachaufsicht über das BIBB zu seinen Aufgaben gehörte. Er kennt das Institut auch aus unmittelbarer Mitwirkung in verschiedenen BIBB-Gremien - als Mitglied des Hauptausschusses des BIBB als Beauftragter der Bundesregierung.

Seine Laufbahn im damaligen Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft begann Manfred Kremer 1979 nach dem Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Köln und anschließender Assistententätigkeit an der Universität Bochum.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden