Pro Musica-Plakette für Musikfreunde Ensdorf

Im Auftrag des Bundespräsidenten überreichte Kultusminister Jürgen Schreier am Sonntag (25.7.04) dem "Verein der Musikfreunde Ensdorf e. V." die Pro Musica-Plakette. Die Plakette wird seit 1968 Instrumentalvereinen verliehen, die mindestens 100 Jahre alt sind und sich erfolgreich der Pflege instrumentaler Musik gewidmet haben. "Der Verein der Musikfreunde Ensdorf hat sich durch langjährige erfolgreiche Arbeit einen bedeutenden Ruf erworben und trägt damit den Voraussetzungen für eine Verleihung der Plakette in besonderer Weise Rechnung", erklärte der Minister.

26.07.2004 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

In seiner Ansprache würdigte der Minister die Verdienste des Vereins, der es zu allen Zeiten verstanden habe, den Herausforderungen des musikalischen Wandels Rechnung zu tragen. Bereits in seiner Frühzeit habe der Verein erfolgreich an zahlreichen Wettbewerben teilgenommen. Nach dem 2. Weltkrieg habe er sich den Einflüssen neuzeitlicher Musikliteratur geöffnet und sei damit auch den Bedürfnissen der Jugend gerecht geworden. Auch habe der Verein bedeutende Musikerpersönlichkeiten hervorgebracht, wie z. B. den Dozenten, Dirigenten und Orchestermusiker Toni Scholl oder Hermann Kahlenbach, aus dessen Feder die Titelmusik der SR-Sendung "Singendes, klingendes Dreiländereck" stamme.

Besonders zu würdigen, so der Minister, sei das Engagement des Vereins für die Jungmusiker. Man biete den jungen Menschen damit eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und die Chance zur musikalischen Aus- und Weiterbildung. Für dieses Engagement sei der Verein bereits mit dem Robert-Klein-Preis für vorbildliche Jugendarbeit ausgezeichnet worden.

Schreier betonte in diesem Zusammenhang die besondere Bedeutung der Jugendarbeit für Kultur treibende Vereine. Vor dem Hintergrund wachsenden Einflusses der Medien käme es darauf an, junge Menschen wieder mehr für Kultur zu begeistern. Daher habe die Landesregierung das kulturelle Praktikum eingefü_hrt und gemeinsam mit der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung ein Kooperationsprojekt zwischen Kulturvereinen und Schulen umgesetzt. Daraus seien zwischenzeitlich mehr als 200 Kooperationen entstanden.

Darüber hinaus könnten an der Landesakademie junge Musikmentoren für Führungsaufgaben in Vereinen ausgebildet werden. Der Minister appellierte an die Vereine, diese vielfältigen Möglichkeiten der Jugendarbeit zu nutzen.

"Dem Verein der Musikfreunde 1904 Ensdorf wünsche ich auch weiterhin eine erfolgreiche Arbeit", sagte Kultusminister Jürgen Schreier bei der Übergabe der Plakette.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden