Bücher, die man kennen muss

Sie haben sie nicht selbst gelesen, wollen aber mitreden können? Über all die Kultubücher, Longseller, Klassiker? Dann helfen Ihnen die handlichen Wegweiser des Dudenverlags weiter: "Bücher, die man kennen muss – Populäre Bestseller" und "Bücher, die man kennen muss – Klassiker der Weltliteratur".

15.02.2011 Pressemeldung Duden

100 Bestseller des 20. und 21. Jahrhunderts

Für den Band über die populären Bestseller hat die Duden-Sachbuchredaktion alles recherchiert und geprüft, was Schlagzeilen gemacht hat – sowohl in der Literatur als auch im Sachbuchbereich. Aufnahme gefunden haben Bücher, über die es einhellige Lobeshymnen, aber auch kontroverse Diskussionen gab, wie zuletzt Thilo Sarrazins "Deutschland schafft sich ab". Im sachlichen Stil werden zu jedem Buch auch kontroverse Meinungen wiedergegeben. Nach einer kurzen Einleitung wird auf circa je zwei bis vier Seiten Wissenswertes vermittelt: Autorenbiografie, Aufbau des Werks, Zusammenfassung des Inhalts, Wirkungsgeschichte.

Unter den 100 Autoren der populären Bestseller befinden sich Umberto Eco, Hermann Hesse, Karl May, Patrick Süskind, Stefan Aust, Joachim Fest, Joachim Gauck, Uwe Tellkamp, Stephen Hawking, Bastian Sick, Ken Follett, Mark Twain, Jules Verne, Paulo Coelho, Günter Grass, Philip Roth und viele mehr.

Kanon der Weltliteratur

Am Kanon der Weltliteratur orientiert versammelt der Band über die Klassiker rund 100 Meisterwerke von der Antike bis heute. Hier erhalten die Leser prägnante Autorenbiografien, und eine Darstellung der Werke mit Inhaltsangabe, Entstehungs- und Wirkungsgeschichte.

In diesem Band werden unter anderem Werke vorgestellt von Homer, Ovid, Thomas Hobbes, Immanuel Kant, Jonathan Swift, Heinrich von Kleist, Johann Wolfgang von Goethe, Jane Austen, Hermann Melville, Thomas Mann, Oscar Wilde, James Joyce, Franz Kafka, Friedrich Dürrenmatt, Max Frisch, Orhan Pamuk und Herta Müller.

Ansprechpartner

Duden
Dudenstraße 6
68167 Mannheim
Web: http://www.duden.de

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden