Eine Brücke spannen

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels will mit der Aktionswoche „Bücher bauen Brücken“ vom 18. bis 24. Mai einer breiteren Öffentlichkeit in NRW vermitteln, wie jüdisches Leben hier und heute aussieht. Es finden Veranstaltungen in Nordrhein-Westfalen statt, mit Lesungen, Autorenbegegnungen, Musik und vielem mehr.

17.05.2017 Bundesweit Pressemeldung SchauHoer Verlag
  • © privat

Der SchauHoer Verlag beteiligt sich in Kooperation mit der Mayerschen Moewes Buchhandlung Pulheim mit einer Lesung der Autorin Aygen-Sibel Çelik am 19.05.2017 um 11 Uhr.

Die Autorin kann sich noch gut an den Nachmittag im Jüdischen Museum Berlin erinnern. Auch dort umfasste die Lesung das interreligiöse Jungen-Buch: „Fußball, Gott und echte Freunde“ sowie „Sinan und Felix“: „Die Kinder stellten viele Fragen und waren ganz bei der Sache“, berichtet sie.

In den zwei Büchern für Jungs und Mädchen ab 7 Jahren geht es um das Ringen um echte Freundschaft über religiöse, sprachliche und kulturelle Grenzen hinweg, ein Thema, das Aygen-Sibel Çelik facetten- und kenntnisreich beschreibt.

„Was könnte schöner und spannender sein als eine Begegnung zwischen Menschen? Gerade die Gemeinsamkeiten herauszuarbeiten, offen aufeinander zuzugehen, Fremdheitsgefühle anzusprechen, nicht auszugrenzen, das ist das Herzstück meiner Bücher. Dafür ist so eine Woche des Brückenbauens zwischen dem jüdischen, muslimischen und christlichen Leben genau richtig!“ Die Autorin steht nach der einstündigen Lesung für Fragen und Austausch bereit. Nicht nur sie, auch das Team der Mayerschen Buchhandlung freut sich auf die interaktive Lesung. Freier Eintritt!

 

Anmeldung erbeten unter:
v.gruner( at )mayersche.de
Mayersche Moewes Buchhandlung
Venloer Straße 125
50259 Pulheim

Ansprechpartner

SchauHoer Verlag
Patricia Hahne-Wolter
Orrer Str. 29
50259 Pulheim
Telefon: 02238-4559904
E-Mail: info@schauhoer-verlag.de
Web: www.schauhoer-verlag.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden