Freiwilligendienste für Jugendliche stärken

(hib/SKE) Einen Gesetzentwurf für die Verbesserung von Jugendfreiwilligendiensten fordern Bündnis 90/Die Grünen und die FDP-Fraktion in getrennten Anträgen ([16/6771](http://dip.bundestag.de/btd/16/067/1606771.pdf), [16/6769](http://dip.bundestag.de/btd/16/067/1606769.pdf)).

24.10.2007 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Während die FDP sich darauf beschränkt, eine gemeinsame gesetzliche Grundlage für alle Freiwilligendienste zu fordern, um weniger Bürokratie und geringere Kosten zu erreichen, stellen die Grünen acht Forderungen, die in dem Gesetz nach ihrem Willen erfüllt werden müssten. Bis 2015 etwa sollten doppelt so viele Plätze im entwicklungspolitischen Jugendfreiwilligendienst gefördert werden, wie das 2005 der Fall war. Insgesamt müsse die Finanzstruktur der Dienste reformiert werden. Je nach Zielgruppe müssten angemessen ausgebildete Begleiter und qualitativ gute Seminare sichergestellt sein. Über den Gesetzentwurf hinaus müsse mit mehr Öffentlichkeitsarbeit auf die Freiwilligendienste aufmerksam gemacht werden. Die Lernleistungen sollten anerkannt und dokumentiert werden.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden